Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Hohne Festival-Feeling "für kleines Geld und drinnen"
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Hohne Festival-Feeling "für kleines Geld und drinnen"
05:11 16.02.2018
Von Audrey-Lynn Struck
Nach dem Vorbild des Open-Air-Festivals Helmerkamp wird es morgen zusätzlich auch ein Winterfestival geben – allerdings nicht „Umsonst und draußen“, sondern „für kleines Geld und drinnen“. Quelle: Alex Sorokin
Hohne

Erstmalig wird es in diesem Jahr zu dem Konzert im Sommer auch ein Winter-Special geben. Am morgigen Samstag findet im Alten Gasthaus Krößmann ein Indoor-Winter-Festival statt.

„Wir möchten damit das Festivalgefühl auch in den Winter transportieren“, sagt Sven Knoop, Vereinsmitglied vom Helmerkamp Open Air. Und ein weiterer Faktor sei nicht ganz unschuldig an der Entscheidung für ein zweites Konzert gewesen: das Geld. Bisher hatte sich die Veranstaltung ausschließlich aus Sponsorengeldern sowie dem Verkauf von Getränken und Speisen auf dem Festivalgelände finanziert – gemäß dem Motto „Umsonst und draußen“. „Mit dem Konzept sind wir immer nur Verluste gefahren und als wir nach dem Konzert im Sommer die Abrechnung bekamen, mussten wir handeln“, so Knoop.

Zusammen mit dem Winter-Konzert werden nun dementsprechend Eintrittspreise eingeführt. Auch das Festival im Sommer soll dann etwas Geld kosten. „Dafür wollen wir aber auch etwas namhaftere Bands nach Helmerkamp holen“, sagt Knoop. Während es am Samstag „noch recht überschaubar gehalten ist“ und mehrere lokale Bands auftreten, sollen im Sommer unter anderem auch Fee und Fifth Avenue kommen.

„Morgen werden insgesamt drei Bands auftreten und wir freuen uns auf jede einzelne“, sagt Knoop. Auch dieses Mal konnten Bands verschiedener Musikrichtungen für das Festival gewonnen werden. Das Akustik-Duo Lynn aus dem Landkreis Celle bietet ein starkes Repertoire aus Rock-, Pop- und Soulklassikern der letzten Jahrzehnte. Die fünfköpfige Rock-Band Pure Tonic setzt mit ihrem Programm auf Andersartigkeit. Genre-technisch beschrieb das „Handwritten Mag“ die Gruppe vor kurzem als „Alternative Rock, ein bisschen Metal und eine Menge Arschtritt“.

Der Cover-Band Projekt Timeline war eine Musikrichtung aus einer Epoche zu wenig. „Sie werden wieder ein Feuerwerk aus fünf Jahrzehnten Musikgeschichte präsentieren“, erzählt Knoop. Zu guter Letzt wird DJ Hartmut mit einem Musik-Mix aus Indie und Classic Rock an die alten Zeiten des Club Freedom in Altenhagen erinnern.

Im Oktober fing der Verein mit den Planungen für das Winter-Festival an, organisierte einen Saal und lud die Bands ein. Nun wird in Eigenregie nur noch eine komplette Bühne „und alles, was sonst noch zu einem Konzert dazugehört“ in das Gasthaus gebaut, so Knoop. „Ich hoffe, dass es morgen ordentlich abgeht und wir ein volles Haus haben.“ (als)

Information

Das Winter-Festival findet am morgigen Samstag um 20 Uhr im Alten Gasthaus Krößmann, Dorfstraße 26, in Hohne. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet 8 Euro.

Auf langen Reihen von Tapezier- und Bierzelttischen stapeln sich – nach Größen sortiert – Hosen und Pullover, Shirts und Röcke. An den Ständern hängen Kleider, Blusen und Jacken in Reih und Glied. Das ändert sich jedoch schnell: Schon kurz nach der Öffnung um 13 Uhr setzt ein Ansturm auf die Second-Hand-Ware ein, die am Samstag während der achten Kleiderbörse in Hohne an die Frau gebracht werden soll.

12.02.2018

Am und im Feuerwehrhaus in Hohne fand der Leistungsnachweis der Truppmannausbildung Teil 1 statt. Die Samtgemeinde Lachendorf und die Gemeinde Eschede haben sich in diesem Jahr erneut zur gemeinsamen Ausbildung zusammengeschlossen.

10.02.2018

Ob ein Gewerbegebiet, Wohnraum oder eine Senioreneinrichtung: Hohne hat in diesem Jahr gleich mehrere Bauvorhaben.

Audrey-Lynn Struck 10.02.2018