Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Hohne Königin ist neue zweite Vorsitzende
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Hohne Königin ist neue zweite Vorsitzende
11:41 21.03.2017
Der Vorsitzende Björn Gakenholz bedankt sich bei der ausscheidenden 2. Vorsitzenden Gudrun Pankratz.
Spechtshorn

Dem klassischen Ablauf folgend, wurde das Protokoll der letztjährigen Jahreshauptversammlung in Vertretung der abwesenden Schriftführerin durch Heike von der Brelie verlesen, welches durch die Versammlung im Anschluss mit einer Enthaltung genehmigt wurde.

Es folgte der Bericht des Ersten Vorsitzenden, der unter anderem vom Spechtshorner Schützenfest berichtete, das in jeder Hinsicht erfolgreich verlief.

Spechtshorn war in 2016 Ausrichter des Samtgemeindekönigsschießens. Auch diese Veranstaltung war eine Bereicherung des Vereinslebens.

Die Freie Schützengilde Spechtshorn hat derzeit 97 Mitglieder, zwei mehr als im Jahr zuvor. Die Teilnahme an den Vereinsveranstaltungen ist gleich bleibend gut, die Teilnahme der Majestäten an den Schützenfesten vorbildlich.

Abschließend bedankte sich Gakenholz bei seinem Vorstand und allen Helfern, die den Verein in der Vergangenheit unterstützt haben und dieses auch in Hoffnung weiterführen.

Im nachfolgenden Bericht des Kassenwartes Burkhard Pankratz hatte dieser die finanzielle Situation des Vereins dargestellt. Mit Zustimmung der beiden Kassenprüfer Heike von der Brelie und Jan Wolkenhauer, die Pankratz eine ordnungsgemäß geführte Kasse zusprechen konnten, wurde dieser durch die Mitgliederversammlung entlastet. Da von der Brelie als Kassenprüferin ausscheidet, wurde Hendrik Neubüser zum Nachfolger gewählt.

Als nächstes standen die Berichte des Schießsportleiters, der Damenleiterin und der Jugendleitung auf der Tagesordnung. Beginnend mit dem Schießsportleiter Wolfgang von der Brelie wurde über die Schießsportereignisse des Jahres 2016 berichtet. Höhepunkte waren das Schweinepreisschießen Anfang 2016, im Juni das Königsschießen mit dem Schießen auf Schnurr-Eichel, Plaketten und Leistungsabzeichen. Es gab das Samtgemeinde-Königsschießen sowie ein Vergleichsschießen mit der SG Hagen. Den Jahresabschluss bildete das Adventsschießen im Dezember. Von der Brelie wünschte allen Schützenschwestern und Brüdern ein erfolgreiches Schützenjahr 2017.

Die Damenleitung Ina von der Brelie und Anja Lewis berichteten von der Kurztagung aller Schützendamen in Höfer. Beim Gemeindepokalschießen der Damen am 15. April wurde der 12. Platz belegt. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Beedenbostler Damen im März war eine Abordnung der Spechtshorner Damen zugegen gewesen. Als besonderes Ereignis wurde das Kinderschützenfest und vor allem die Damenbeste Marlies Neubüser hervorgehoben. Beim Samtgemeindepokalschießen der Damen konnte der 5. Platz erkämpft werden. Am 3. Oktober fand das traditionelle Damenfrühstück mit sehr guter Beteiligung statt.

Viel zu berichten hatte der Vorsitzende der Jungschützen Martin Neubüser. Für die Jungschützen begann das Schützenjahr mit der Jahreshauptversammlung. Im März wurden die Braken für das Osterfeuer zusammen gefahren. Auch die Jungschützen haben an zahlreichen Schießveranstaltungen teilgenommen und auf verschiedenen Schützenfesten Präsenz gezeigt. Dario Cordts wurde für seine zehnjährige Tätigkeit als Feldwebel geehrt. Beim HBBC-Turnier in Helmerkamp belegten die Jungschützen den zweiten Platz und beim Samtgemeinde-Jugendkönigschießen den ersten Platz.

Zur Wahl standen die Ämter des 1. und 2. Vorsitzenden sowie des Schriftführers. Der 1. Vorsitzende Björn Gakenholz stellte sich der Wiederwahl und wurde durch die Mitgliederversammlung einstimmig bestätigt. Die bisherige 2. Vorsitzende Gudrun Pankratz stand nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung und wurde von Gakenholz gebührend verabschiedet. Zur neuen 2. Vorsitzenden wurde die amtierende Spechtshorner Königin Yvonne Sikora von der Versammlung gewählt. Für den Posten des Schriftführers bzw. Schriftführerin stellte sich Tanja Gakenholz zur Wiederwahl. Auch sie wurde von den Mitgliedern einstimmig wiedergewählt.

Gakenholz gab bekannt, dass ab sofort eine Foto-CD des Spechtshorner Schützenfestes gegen eine Schutzgebühr von 5 Euro erworben werden kann.

Hans-Oskar Baron

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt