Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lachendorf 750.000 Euro Schaden bei Brand in Lachendorf
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Lachendorf 750.000 Euro Schaden bei Brand in Lachendorf
19:53 22.05.2014
Als die ersten Feuerwehren eintrafen, stand die Scheune komplett in Flammen. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis gestern Vormittag an. Quelle: Isabell Ehms
Lachendorf

Eine Nachbarin hatte das Feuer um kurz nach Mitternacht entdeckt und einen Notruf abgesetzt. Als die ersten Einsatzkräfte der um 0.10 Uhr alarmierten Feuerwehren aus Lachendorf und Jarnsen-Luttern-Bunkenburg eintrafen, stand die Scheune im Vollbrand. Die Flammen hatten bereits auf das angrenzende Wohnhaus übergegriffen. Vier Bewohner des Hauses hatten sich bereits auf die Straße gerettet. Zwei Frauen im Alter von 22 und 52 Jahren wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Sämtliche Feuerwehren der Samtgemeinde wurden nachalarmiert, mit rund 170 Kräften wurde der Brand bekämpft. Um 1.10 Uhr war das Feuer nach Angaben der Polizei unter Kontrolle, allerdings gingen die Löscharbeiten weiter. Zur Unterstützung wurde eine Drehleiter aus Celle angefordert, um die Flammen von oben bekämpfen zu können. Ein Teil der Scheune war bis unter die Decke mit gespaltenem Kaminholz gefüllt.

Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten dauerten bis Donnerstagvormittag an. Dabei kam auch ein Bagger zum Einsatz, mit dem eine Wand der Scheune entfernt und das Kaminholz zum Ablöschen auseinandergezogen wurde. Das DRK hatte am Morgen die Einsatzkräfte mit Kaffee und belegten Brötchen versorgt.

Das Wohnhaus und die Scheune sind nach Polizeiangaben einsturzgefährdet und nicht mehr bewohnbar. Zur Brandursache können demnach noch keine abschließenden Aussagen getroffen werden, allerdings gäbe es Anzeichen für einen technischen Defekt. Die Ermittlungen würden dennoch in alle Richtungen fortgeführt. (jg)

Von Joachim Gries