Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lachendorf 900 Pferdestärken unter dem Hintern faszinieren Verlosungsgewinner aus Celle
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Lachendorf 900 Pferdestärken unter dem Hintern faszinieren Verlosungsgewinner aus Celle
20:08 07.10.2016
Lachendorf

„Die Mais-Ernte befindet sich aufgrund der diesjährigen Trockenheit in den letzten Zügen“, erklärt Martin Albers, Geschäftsführer des Niedersächsischen Landvolkes Celle. Auch Organisator Hans-Heinrich Hemme ist sehr zufrieden mit der Mais-Ernte im Landkreis. Durch optimale Bedingungen sei es möglich gewesen, den Mais bereits zwei Wochen früher als sonst zu ernten. „Es liegt uns viel daran, die Menschen aufzuklären und einen Blick hinter die Kulissen zu bieten, da die großen Maschinen tagtäglich auffallen“, so Hemme.

An der Biogasanlage in Lachendorf herrscht reger Betrieb – alle zwei Minuten kommt ein mächtiges, tonnenschweres Gespann mit einer Maisladung angerollt. Die „Schlagkraft der Riesengeräte“ und die moderne Technik üben auf Regina Rahls eine Faszination aus. Die Studentin der Nutztierwissenschaft interessiert sich besonders für die mögliche Umsetzung der GPS-Technik, die ein fahrerloses Begleitfahrzeug ermögliche.

Aaron bezeichnet sich selbst als „Fan“ der Landwirtschaft. Stolz sitzt der Elfjährige in der Fahrerkabine des Maishäckslers. Mit den dortigen Knöpfen, Joysticks und Monitoren kenne er sich aus, schließlich sei er ein passionierter Landwirtschaftssimulator-Spieler auf dem PC. „Ich habe nur Mais gesehen. Es ist als ob man gegen eine grün-gelbe Maiswand fährt“, erklärt Aaron.

Auch für Michel Devezeau ist die Fahrt eine Premiere. „Als Verbraucher frage ich mich schon: Wo kommen die Produkte her, wie werden sie geerntet und wie funktioniert die Technik?“, erklärt der Celler. Dies sei für ihn eine einmalige Chance, nicht nur die Landmaschinen aus der Nähe zu bestaunen, sondern auch Fragen stellen zu können. Bei der Fahrt habe er direkt die Effektivität der Maschine erlebt. „Es ist beeindruckend, wenn der Häcksler auf einmal 12 Reihen Mais aufnimmt“, erläutert Devezeau.