Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lachendorf Erste Juliwoche: Vollsperrung in Lachendorf
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Lachendorf Erste Juliwoche: Vollsperrung in Lachendorf
17:50 28.06.2018
Von Carsten Richter
Lachendorf

Eine Umleitung werde ausgeschildert, heißt es in einer Mitteilung der Verwaltung. Die Betriebe seien in dem Zeitraum der Vollsperrung weiterhin über eine provisorische Zufahrt zu erreichen.

Die Sperrung hat auch Auswirkungen auf den Busverkehr der Cebus-Linie 400 von Celle nach Lachendorf. Die Haltestelle „Lachendorf, Alter Bahnhof“ entfällt. Außerdem sei mit Verspätungen zu rechnen, so die Cebus. Zudem könne der Umstieg an den Haltestellen „Celle, Schlossplatz“ und „Lachendorf, Ortsmitte“ nicht in jedem Fall sichergestellt werden.

Seit etwa einem Jahr wird fleißig gearbeitet an der Jarnser Straße. Ein modernes Vereinsheim und eine Multifunktionshalle mit zusätzlichen Angeboten für Sportler sollen auf dem Gelände des Lachte-Stadions entstehen. Es geht gut voran. Doch nun kommen auf die Samtgemeinde unerwartet weitere Kosten zu. Der Grund: In der Decke des Vereinsheim-Daches hat sich Wasser gebildet. Das Dach sollte eigentlich bestehen bleiben, doch nun hat der Samtgemeinderat zwangsweise die Grundsanierung beschlossen. Die Ausgaben für die Reparaturen werden auf etwa 84.000 Euro geschätzt. Rechnet man die Mehrwertsteuer hinzu, werden knapp 100.000 Euro fällig werden.

Carsten Richter 28.06.2018

Nach zwölf Jahren in der Kommunalpolitik ist Schluss: Der Ratsherr Claus Winkelmann aus Eldingen hat alle Ämter in der Samtgemeinde Lachendorf mit sofortiger Wirkung niedergelegt. In der Sitzung des Samtgemeinderates führte Winkelmann ausschließlich berufliche Gründe an. "Die politische Arbeit war immer ein Ausgleich zu meinem Beruf", sagte er. Nun aber fordere sein Job mehr Einsatz, so der 51-jährige Inhaber einer Autowerkstatt. Auf CZ-Nachfrage machte Winkelmann aber deutlich, dass er noch andere Beweggründe hatte.

Carsten Richter 26.06.2018

Schwungvoll begleitet mit „Uptown Funk“ von der der Schul-„bIKG-band“ zogen die Abiturienten des Immanuel-Kant-Gymnasiums Lachendorf am Freitagnachmittag unter stürmischem Applaus von Familien und Freunden in die Aula ein. Den schick gekleideten jungen Damen mit Sträußchen und Herren mit weißer Rose im Knopfloch konnte man die Aufregung ansehen, schließlich standen sie bei dieser offiziellen Feier um die Zeugnisübergabe im Mittelpunkt.

23.06.2018