Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lachendorf "Gesundheitszentrum ist eine große Bereicherung"
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Lachendorf "Gesundheitszentrum ist eine große Bereicherung"
12:16 30.12.2013
Von Gabi Trapp
    Quelle: Hans-Georg Bielefeld
Lachendorf

Wie beurteilen Sie die Situation von Handel, Handwerk und Dienstleistung in Lachendorf?

Die positive Entwicklung, auch durch Neuansiedlung von Geschäften in Lachendorf ist für alle spürbar. Lachendorf hat sich mit seiner Angebotspalette von Handel, Handwerk und Dienstleistung mittlerweile zu einem attraktiven Mittelpunkt im Landkreis entwickelt. Immer öfter stellen wir fest, das auch Bürger aus den umliegenden Mitgliedsgemeinden ihre Einkäufe und Erledigungen in Lachendorf tätigen. Vom Wochenendeinkauf für die ganze Familie bis Kleidung, Schmuck, Blumen oder gemütliche Cafés und gutem Essen hat Lachendorf einiges zu bieten. Die Fertigstellung der Ackerstraße in diesem Jahr, mit den anliegenden Geschäften und dem neuen Gesundheitszentrum, hat dem Ort einen zentralen Mittelpunkt geschaffen. Mit ausreichenden Parkplätzen kann man gut zu Fuß seinen Erledigungen nachgehen. Das neue Gesundheitszentrum ist mit seinen Allgemein- und Fachärzten sowie Apotheke und einem Sanitätshaus eine große Bereicherung, vor allem für die älteren Bürger der Samtgemeinde Lachendorf. Im Gewerbegebiet „Im Bulloh“ sowie im dahinterliegenden „Kleines Bulloh“ haben sich neue Betriebe angesiedelt oder auch bereits vorhandene Betriebe vergrößert. Nur noch wenige Baulücken sind zu verzeichnen.

Welche Veranstaltungen hat der Gewerbeverein 2013 organisiert bzw. auf den Weg gebracht?

Die Werbegemeinschaft Lachtetal (WGL) organisiert drei Veranstaltungen im Jahr. Erstmalig am 28. April fand das „Lachendorfer Frühlingserwachen“ unter dem Motto „Sport und Gesundheit“ mit einer Flaniermeile Im Bulloh statt. Ansässige Geschäfte auch im Ort sowie Informationsstände und Vereine luden bei frühlingshaftem Wetter zum Bummeln ein. Die Veranstaltung war sehr gut besucht und soll im kommenden Jahr am 27. April wieder stattfinden. Die Planungen laufen bereits. Am 14. Juli fand das „6. Lachendorfer Beerenfest“ mit Kunsthandwerkermarkt statt. Reife Früchtchen, buntes Treiben und leckere Torten der Landfrauen lockten bei schönem Wetter viele Besucher aus nah und fern auf den gemütlichen „Olen Drallen Hof“, wo über 70 Aussteller ihre Angebote präsentierten. Auch die ortsansässigen Geschäfte am Lachtecenter und im Ort boten den Besuchern ein tolles Programm für Jung und Alt und viele Angebote. Der „Lachendorfer Wein- und Bauernmarkt“ ist der älteste Markt der drei Veranstaltungen und auch überregional schon sehr bekannt bei Ausstellern und Besuchern. Jährlich am 3. Oktober strömen die Besucher nach Lachendorf, um gemütlich zu stöbern und zu schlemmen oder einfach in der Herbstsonne nette Leute zu treffen und zu verweilen. Die Organisation des Marktes auf dem Olen Drallen Hof liegt in den Händen von Edith Funke. Vor einigen Jahren beschloss die WGL, Lachendorf zur Weihnachtszeit erstrahlen zu lassen. Jährlich wurden neue Sterne dazu gekauft, sodass mittlerweile folgende Straßen bereits mit Weihnachtsternen ausgestattet werden konnten: Ackerstraße, Wiesenstraße, Bahnhofstraße, Celler Straße, Im Bulloh. In diesem Jahr kamen wieder vier neue Sterne hinzu, sodass wir anfangen können, die Oppershäuser Straße und die Ahnsbecker Straße auszustatten. Die Anschaffung der Weihnachtssterne ist nur durch die Mitgliedsbeiträge möglich!

Was ist für 2014 geplant?

Wir wollen die bestehenden Veranstaltungen weiter ausbauen. 27. April: „Flaniermeile im Bulloh“, 13. Juli: Beerenfest und Gewerbeschau und 3. Oktober: Wein- und Bauernmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag und Aktionen am Lachtecenter und im Ort. (tr)