Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lachendorf Im Lachendorfer Rat wird nach der Mehrheit gesucht
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Lachendorf Im Lachendorfer Rat wird nach der Mehrheit gesucht
20:10 13.09.2016
Wahl Gemeinde Lachendorf Quelle: CZ
Lachendorf

Um 13,6 Prozent auf jetzt 28,6 Prozent ging der Stimmanteil der Sozialdemokraten zurück. Bürgermeister Erwin Kriegel glaubt auch den Grund zu kennen: Die UB mit ihrer Initiative „Rettet den Wald“. Doch zugute gekommen sei das den Grünen. Die errangen zwei Sitze.

Kriegel will in den nächsten Tagen Gespräche mit den Gruppen und Parteien führen. In den vergangenen fünf Jahren habe es eine gute Zusammenarbeit in Sachfragen mit der CDU gegeben, er könne sich eine Fortsetzung vorstellen. Ob er erneut für das Amt des Bürgermeisters antrete, ließ Kriegel offen. „Von der Stimmenzahl her steht mir das zu“, sagt das SPD-Urgestein. Er errang 820 Stimmen, Hartmut Ostermann 554. „Das ist aber keine heilige Kuh“, schob Kriegel zur Personalfrage nach.

„Wir werden mit allen sprechen“, sagt auch Ostermann. Nach dem SPD-Einbruch werde es spannend. Zum Thema Wald kündigte Ostermann an: „Wir haben da auch ein paar Ideen.“

„Der Wald wird weiterhin das Thema bleiben“, kündigte Egbert Ehm für die UB an. Er führt die Schwäche der SPD auf die ungelöste Nachfolger-Frage zurück. Bis zur konstituierenden Sitzung des Lachendorfer Rates bleibt laut Ehm viel Zeit, eine Mehrheit zu finden.

CDU: Hartmut Ostermann, Arne Deecke, Frank Trumann, Jörg Brüsewitz, Anne-Luise Delventhal.

SPD: Erwin Kriegel, Anita Gründken, Wolfgang Bartsch, Gabriele Repold, Daniel Haufe.

Grüne: Christian Brandes, Peter Piechutzki.

FDP: Charles Sievers, Andreas Schulze.

Die Linke: Fabian René Wiegmann.

UB: Egbert Ehm, Annette Urbanke, Horst Riemer, Detlef Kurz.

Von Joachim Gries