Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lachendorf Lachendorfer Schüler kreieren Kunstwerke in Schwarz-Weiß
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Lachendorf Lachendorfer Schüler kreieren Kunstwerke in Schwarz-Weiß
20:21 29.06.2016
Anouk (8) hat ihre Fliese geschwärzt und beginnt ihr Kunstwerk. Sie möchte unter anderem eine Rose malen. Quelle: Michael Schäfer
Lachendorf

19 Kinder im Alter von sechs bis zwölf sitzen an diesem Nachmittag bei der Ferienpass-Aktion in Lachendorf zusammen und halten ihre Fliesen geduldig über eine kleine Kerze, bis die gesamte Fläche geschwärzt ist. „Das dauert etwa zwei Minuten“, weiß Mia (11). Dann beginnt die Feinarbeit mit einem Zahnstocher. „Wenn man einen Fehler macht, kann man die Fliese an dieser Stelle einfach wieder über die Flamme halten“, erklärt Lilli fachmännisch.

Zur Vorbereitung braucht man nicht viel: Mit einer weißen Wandfliese, etwas Klebeband, einem Zahnstocher, einer Kerze, einer Flasche Klarlack und einer Unterlage haben die Kinder bereits alles für ihr Kunstwerk zusammen. Die Ränder der Fliesen wurden vorher von den sechs Landfrauen abgeklebt, die den Mädchen und Jungen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Am Ende ergibt das Abziehen des Klebebandes einen tollen Rahmeneffekt, ob für ein sehr großes Bild und wenig Rand oder für ein kleines Bild, das durch den breiten weißen Rand eine besondere Wirkung bekommt.

Kein fertiges Werk gleicht dem anderen. „Love your life“ steht auf einer Fliese, auf anderen finden sich Namen für Türschilder, Herzen, Blumen, Tiere und Geburtstagstorten. Die Kinder haben so viel Spaß, dass die meisten nicht nur eine, sondern drei Fliesen gestalten. Manche sind schlicht, andere haben aufwendige Linienmuster, aber alle sind mit viel Sorgfalt hergestellt worden.

Regina Gehrmann, zweite Vorsitzende der Landfrauen Lachendorf, wartet draußen auf die Kinder, um die gerußten Fliesen mit Klarlack einzusprühen und in der Sonne trocknen zu lassen. Etwa fünfzig Fliesen sind am Ende entstanden. Tiya (8) hat einen Trecker gemalt. „Den schenke ich meinem Bruder zum Geburtstag.“ Auf der Fliese vom sechsjährigen Hendrik verbirgt sich eine Botschaft in Geheimschrift. Anouk (8) hat sich vom Blick durch das Fenster inspirieren lassen und eine Feder, die Sonne und eine Rose gemalt. Madita (7) entschied sich in Sommerferienstimmung für eine Eisdiele als Motiv.

Von Marlene Schlüter