Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lachendorf Morgen wird der neue Pastor begrüßt
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Lachendorf Morgen wird der neue Pastor begrüßt
16:26 09.03.2012
Morgen findet in der Arche Noah in Lachendorf der Begr¸flungsgottesdienst f¸r den neuen Pastor Kai Schumacher statt. Quelle: Joachim Gries
Lachendorf

Lachendorf ist dem neuen Pastor nicht ganz unbekannt, er wurde in Celle geboren und wuchs in Eicklingen auf. Nach dem Besuch der Realschule Wathlingen machte er in Altenhagen sein Fachabitur Wirtschaft. Nach freiwilligen Zivildienst in einem integrativen Kindergarten in Misburg studierte er in Göttingen und Hamburg Theologie. Anschließend war er als Vikar in Groß Hehlen tätig, von dort her kennt er auch die Diakonin und und die Sekretärin, mit den denen er jetzt in Lachendorf zusammenarbeitet.

Schumacher übernimmt in Lachendorf seine erste eigene Pfarrstelle, nachdem er die vergangenen drei Jahre als Kandidat des Predigtamtes mit einer halben Stelle in Burgdorf, wo er ordiniert wurde, und zwei viertel Stellen in weiteren Gemeinden immer Kollegen als Vorgesetzte hatte. "Da bin ich noch Anfänger", sagt Schumacher mit Blick auf die Gemeindeleitung.

Ansonsten freut sich der Pastor auf seine neue Gemeinde, die etwa 3000 Mitglieder umfasst. Den Kirchvorstand hat er in den wenigen Wochen in Lachendorf als sehr engagiert und hilfsbereit erlebt. In gut einer Woche wird ein neuer Vorstand gewählt. "Mit dem werde ich mich verständigen, wo wir hin wollen."

Der 33-jährige Schumacher ist verheiratet, er und seine Frau haben zwei Kinder im Altern von zwei Jahren sowie sechs Monaten.

Von Joachim Gries