Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lachendorf Musiker aus Lachendorf begeben sich auf eine Zeitreise (mit Video)
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Lachendorf Musiker aus Lachendorf begeben sich auf eine Zeitreise (mit Video)
19:51 25.02.2015
Die Band aus Heiner Zeidler, Biggi Herbst, - Eva Dreschel, Sven Knoop, Thorsten Schick und - Uwe Schramm, - Volker Schwarz und Nico Schanz feiert in dieser Konstellation erste Erfolge. Quelle: Benjamin Westhoff
Lachendorf

Ein Wohnzimmer in Lachendorf, irgendwann in der Zukunft: Sechs Wissenschaftler haben sich um ihre Zeitmaschine versammelt und erforschen seltsame, geriffelte Scheiben aus Vinyl – früher wurden sie als "Schallplatten" bezeichnet. Gemeinsam begeben sich die Forscher auf Zeitreise, um dem Geheimnis der handgemachten Musik auf die Spur zu kommen und diese wieder in den Alltag zu integrieren.

Was hier klingt wie die Zusammenfassung eines Science-Fiction-Films, ist das Konzept der Lachendorfer Band "Projekt Timeline". Im Januar 2015 proben sie in ihrem Wohnzimmer für ihr bevorstehendes Konzert, das am Freitag, 13. März, in der CD-Kaserne stattfindet. "Unsere Zuschauer erwartet eine futuristische Show", verrät Volker Schwarz. Er ist für das Management und die Technik zuständig.

Vor einigen Jahren haben sich die Musiker aus Leidenschaft auf einer Party wiedergetroffen und kamen auf die Idee, gemeinsam Musik zu machen: "Wir wollen handgemachte Musik machen – Musik. die lebt und nicht aus der Konserve stammt", erzählt Uwe Schramm alias "Commander Deep". Dass dabei auch mal ein Ton aus der Reihe tanzt, ist in Ordnung – "Wo gearbeitet wird, fallen auch Späne", so Sven Knoop.

Das Publikum kann sich auf eine Zeitreise durch die Musikgeschichte freuen. Von "Time Warp" aus der Rocky Horror Picture Show über "Hotel California" von den Eagles und Nirvanas "Smells like Teen Spirit" bis hin zu den Toten Hosen ist für jeden Musikgeschmack etwas dabei. Unterstützt werden sie dabei von einigen Gastmusikern. Auf die Konzertbesucher wartet mit etwas Glück noch eine besondere Überraschung: Aus allen verkauften Karten wird der Gewinner des nächsten Akustik-Wohnzimmerkonzertes ausgelost.

Wer neugierig auf die insgesamt acht Wissenschaftler und ihr besonderes Forschungsprojekt geworden ist, kann sich die Band auch beim Open Air in Helmerkamp am 25. Juli anschauen.

Von Stefanie Franke