Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lachendorf Rathaus-Neubau hat Vorrang vor Rehrkamp-Sanierung
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Lachendorf Rathaus-Neubau hat Vorrang vor Rehrkamp-Sanierung
06:07 17.02.2018
Von Audrey-Lynn Struck
Quelle: Oliver Knoblich
Lachendorf

Vor etwa 15 Jahren stellte Lachendorf eine Prioritätenliste mit den Straßen auf, die es baulich zu erneuern galt. Darunter auch die Straße Rehrkamp, die in diesem Jahr eigentlich auf der Agenda stand. "Die Straße wird dieses Jahr nun nicht ausgebaut. Erst einmal muss die Standortfrage, wo das neue Rathaus hinkommt, geklärt werden", sagt Lachendorfs Bürgermeister Hartmut Ostermann. Das neue Gebäude, dessen Bau Sache der Samtgemeinde ist, könnte auch am Rehrkamp entstehen. "Wir wollen die Straße nicht ausbauen, solange die Möglichkeit besteht, sie beim Bau neuer Parkplätze für das Rathaus wieder aufbrechen zu müssen", so Ostermann.

Der Bau eines neuen Verwaltungsgebäudes – die Idee eines möglichen Anbaus wurde bereits verworfen –hat nun Vorrang. Die Verwaltungsaufgaben werden immer vielfältiger, dementsprechend gibt es immer mehr Angestellte. "Alles ist sehr beengt. Es geht schon los, dass wir aussiedeln müssen", sagt der Bürgermeister. Einige Mitarbeiter wie die Gleichstellungsbeauftragte oder die Integrationsbeauftragte sind aus Platzgründen nicht im Rathaus untergebracht.

Ein weiteres Problem ist der fehlende Fahrstuhl. Wenn ältere Menschen das Rathaus betreten, müssen sie sich entweder die Treppen hochquälen oder die zuständigen Mitarbeiter müssen herunter kommen. "Wir müssen schnellstmöglich einen geeigneten Standort finden und dann eine Entscheidung fällen. Schließlich sind wir auch den Mitarbeitern gegenüber in der Pflicht, einen adäquaten Arbeitsplatz zu bieten", so Ostermann.

Das alte Rathaus hofft der Bürgermeister anderweitig nutzen zu können. Eine Möglichkeit sei ein Gründerzentrum, in dem Messen veranstaltet und Start-Ups untergebracht werden. Zuerst müsse aber die Entscheidung der Samtgemeinde abgewartet werden.

In den kommenden Wochen werden in nichtöffentlichen Sitzungen zunächst die Voraussetzungen für den Bau geklärt. Anschließend soll die Bevölkerung informiert werden und die Gelegenheit bekommen, sich zu beteiligen. (als)

Gute Geschichten beginnen bisweilen mit kleinen Zufällen. So entdeckte Lucy Pevensie im Kinofilm "Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia" einen seltsamen Kleiderschrank, der in das Reich Narnia führte, und befand sich urplötzlich inmitten eines großen Abenteuers. In Lachendorf ereignete sich etwas ganz ähnliches. Aber in echt.

Audrey-Lynn Struck 18.02.2018

Winsen hat die Straßenausbaubeiträge abgeschafft. In Wietze und Hambühren wird darüber diskutiert. Jetzt hat das Thema auch die Gemeinde Lachendorf erreicht. Dort sammeln Bürger Unterschriften, damit Straßensanierungen künftig wie in Winsen über die Grundsteuer B oder über wiederkehrende Beiträge finanziert werden.

Simon Ziegler 16.02.2018

Der Jubiläums-Gottesdienst anlässlich 25 Jahren Kindernothilfe Arbeitskreis Lachendorf findet am morgigen Sonntag um 10 Uhr in der Lachendorfer Kirche "Arche Noah" statt.

Audrey-Lynn Struck 10.02.2018