Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lachendorf Reger Andrang beim Ostermarkt
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Lachendorf Reger Andrang beim Ostermarkt
14:09 28.02.2010
Der "Klassiker" darf natürlich nicht fehlen: kunstvoll beschriftete Ostereier Quelle: Timo Kastern
Lachendorf

Als einer der ersten Ostermärkte weiß die Lachendorfer Veranstaltung durch feinste Handwerkskünste zu überzeugen – einige Händler nehmen dafür hunderte Kilometer Anreise in Kauf. So auch „Stiftemacher“ Thomas Dieker aus Dülmen bei Münster der gut 280 Kilometer zurückgelegt hat: „Bei den Händlern hat sich die hohe Qualität des Lachendorfer Marktes herumgesprochen, hier kann ich meine handgedrechselten Stifte in optimalem Umfeld anbieten.“

Anne Kniese hatte es da etwas leichter, kommt sie doch aus Lachendorf und bietet seit einigen Jahren Ihre handgenähten Taschen aus LKW-Planen in den schrillsten Designs an: „Für uns Kunsthandwerker ist es natürlich schön, die Produkte quasi vor der eigenen Haustür auf einem so schönem Markt anbieten zu können, auch wenn er mittlerweile schon fast aus allen Nähten platzt.“

Beim Bummel konnten die Besucher auch viele neue Stände entdecken und die außergewöhnlichsten kunsthandwerklichen Produkte bestaunen. Das Angebot ist derart vielfältig in Form, Farben und Materialien, dass eine Aufzählung schwer fällt. Selbst bei der Bewirtschaftung ließen sich neue Trends entdecken. Das Team der „Guten Laune Kartoffel“ um Karin Gundler verkaufte frische Salzkartoffeln aus der Region mit frischem Lachs, Hering und Quark, was reißenden Absatz fand.

Die Kunsthandwerker ließen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Von Timo Kastern