Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lachendorf Samtgemeinde Lachendorf schüttet Geld an Mitgliedsgemeinden an
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Lachendorf Samtgemeinde Lachendorf schüttet Geld an Mitgliedsgemeinden an
17:51 20.04.2016
Lachendorf

Insgesamt 400.000 Euro werden an Ahnsbeck, Beedenbostel, Eldingen, Hohne und Lachendorf ausgeschüttet. In der vergangenen Woche gab der Finanz-, Wirtschafts- und Verkehrsausschuss der Samtgemeinde mehrheitlich grünes Licht.

Einen Überschuss von 903.409,98 Euro hat die Samtgemeinde im vergangenen Jahr im Ergebnishaushalt erwirtschaftet. „Das ist sehr gut“, stellt Samtgemeindebürgermeister Jörg Warncke fest. Und angesichts des angehäuften Gelds sei schnell wieder die Idee aufgetaucht, auch in diesem Jahr wieder einen internen Finanzausgleich vorzunehmen. Vorgesehen war er nicht im Haushaltsjahr 2016.

Allerdings kann nicht die gesamte Summe verteilt werden. Gut 58.000 Euro sind Haushaltsreste, die in diesem Jahr noch fällig werden. Weitere gut 156.000 Euro sind verringerte Pensions- und Beihilferückstellungen. „Reines Buchgeld“, sagt Warncke. Das hänge mit seiner Wiederwahl im März vergangenen Jahres zusammen, durch die sich rein rechnerisch der Einzahlungszeitraum verlängere und die Pensionszeit verkürze.

So bleiben unter dem Strich 689.195,89 Euro übrig. Um die krumme Summe von 289.195,89 Euro verringert die Samtgemeinde ihre Kreditaufnahme, die damit für 2015 und 2016 bei über 3,6 Millionen Euro liegt. 400.000 Euro sind für die Verteilung an die Mitgliedsgemeinden vorgesehen.

250.000 Euro sollen im Verhältnis der 2015 gezahlten Samtgemeindeumlage ausgeschüttet werden, weitere 150.000 Euro nach den Regeln des internen Finanzausgleichs, die im Juli 2014 vom Samtgemeinderat vereinbart worden waren. Wurden 2015 insgesamt 150.000 Euro nur an Ahnsbeck, Eldingen und Hohne ausgezahlt, erhalten in diesem Jahr alle fünf Mitgliedsgemeinden Geld. Die Samtgemeinde überweist Lachendorf 146.387 Euro, Eldingen 113.816 Euro, Hohne 94.118 Euro, Ahnsbeck 25.434 Euro und Beedenbostel immerhin noch 20.245 Euro.

Nachdem die Vorlage der Verwaltung im Ausschuss mehrheitlich gebilligt wurde, muss jetzt noch der Samtgemeinderat zustimmen. Das geschieht voraussichtlich im Juni, dann kann das Geld fließen.

Von Joachim Gries