Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lachendorf UB wünscht sich eine "Eilenriede" für Lachendorf
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Lachendorf UB wünscht sich eine "Eilenriede" für Lachendorf
16:46 14.10.2016
Lachendorf

Am Freitag wollten Egbert Ehm, Annette Urbanke und Horst Riemer von der UB eine Liste mit 876 Unterschriften im Rathaus an Verwaltungschef Jörg Warncke übergeben. Doch dann vereinbarten sie, dass das in der konstituierenden Sitzung des neuen Gemeinderates am 7. November geschehen soll.

Die Unterzeichner sprechen sich für den Erhalt des Waldes südlich der Grundschule zwischen Wiesenstraße und dem Neubaugebiet Südhang aus. Die UB hatte ihre Unterschriftenaktion nach der Kommunalwahl fortgesetzt. Der Gemeinderat Lachendorf werde zu entscheiden haben, wie er mit den vielen Unterschriften umgehe, ob er dem Erhalt des Waldes nachkomme und sich gegen den Kauf des Waldstückes ausspreche, so UB-Vorsitzender Ehm. Nach seinen Angaben hat die UB in den Gesprächen mit den Parteien nach der Wahl noch einmal sehr deutlich auf alternative Baulandflächen hingewiesen, die einen Kauf des Waldes überflüssig machen würden.

Dass jetzt Bäume in dem Wald farblich gekennzeichnet sind, habe nichts mit einem Kahlschlag für Bauland zu tun. Vielmehr seien es nach Aussagen der Landesforsten Vorbereitungen für eine normale forstliche Waldpflegemaßnahme, die in der zweiten Monatshäfte beginne, so Ehm.

Von Joachim Gries