Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lachendorf Voller Einsatz für die Gemeinde: Ehrenamtliche in Lachendorf geehrt
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Lachendorf Voller Einsatz für die Gemeinde: Ehrenamtliche in Lachendorf geehrt
17:26 11.12.2017
Verwaltungschef Jörg Warncke bedankte sich bei Hans-Jürgen Behrmann, Günther Heintze, Heinrich Westermeyer und Claudia Schakeit. Auch Bürgermeister Hartmut Ostermann gratulierte (von links). Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Lachendorf

Die Lachendorferin Claudia Schakeit engagiert sich beim DRK Lachetal sowie bei der Theatergruppe „Uhrwerk“, die sie vor knapp 20 Jahren maßgeblich mit aufgebaut hat. Zurzeit ist sie Vorsitzende der Gruppe. Das DRK Lachtetal unterstützt sie als aktives Mitglied. Schakeit war zunächst stellvertretende Vorsitzende des DRK Lachtetal, bevor sie 2015 den Vorsitz übernahm. Darüber hinaus hat die Lachendorferin den Sanitätsdienst an den Lachendorfer Schulen eingeführt.

Hans-Jürgen Behrmann ist über die Gemeindegrenzen hinaus als Lachendorfer Storchenpastor bekannt. Er engagiert sich im Nabu für den Naturschutz. Behrmanns Einsatz galt stets dem Weißstorch. Seit Jahrzehnten ist er in Zusammenarbeit mit der staatlichen Vogelschutzwarte der Weißstorchbetreuer für den Landkreis Celle, in gleicher Funktion auch für den Landkreis Gifhorn. Darüber hinaus ist er seit mehr als zehn Jahren der Sprecher der Weißstorchbetreuer in Niedersachsen.

Günther Heintze sammelt jeden Tag unermüdlich Abfall ein. Im Bereich vom Gewerbegebiet bis zum Gymnasium ist der 84-Jährige zu Fuß unterwegs und hält das Dorf ehrenamtlich sauber. Heintze wohnt seit 2011 in Lachendorf.

Zahlreiche Vereinsgründungen gehen auf das Konto von Heinrich Westermeyer. Noch zahlreicher sind seine Mitgliedschaften in Vereinen und Verbänden, unter anderem in der Feuerwehr, dem DRK, dem Museumsverein, dem Oldtimer-Club, dem Charlie-Film-Team, der Reservistenkameradschaft und dem Kanu-Club. Jahrelang war Westermeyer stellvertretender Samtgemeindedirektor. Außerdem engagiert er sich für die deutsch-französische Partnerschaft.

Gerda Hundertmark wurde in Abwesenheit für ihr kirchliches Engagement geehrt. Ihre Wohnung ersetzt quasi das Gemeindebüro. Mehr als 20 Jahre lang hat Hundertmark mit einer Frauengruppe Flohmärkte organisiert, die Erlöse kamen Bedürftigen in Indien und Sri Lanka zugute. Auch in der Flüchtlingshilfe ist die Lachendorferin aktiv.

Von Amelie Thiemann