Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lachendorf Wie geht die Entwicklung in Lachendorf weiter?
Celler Land Samtgemeinde Lachendorf Lachendorf Wie geht die Entwicklung in Lachendorf weiter?
12:00 14.06.2016
Quelle: CZ
Lachendorf

Sind die Schulstandorte Hohne und Eldingen sicher? Werden im Zuge des demografischen Wandels alle Kindergärten zu halten sein? Finden alle Ortsfeuerwehren genügend Aktive, um den Brandschutz vor Ort aufrechtzuerhalten? Fragen über Fragen bringt die Zukunft mit sich.

In den vergangenen Jahren haben die finanzschwachen Mitglieder vom internen Lachendorfer Finanzausgleich profitiert. Kann dieses System ausgeweitet werden? Ist vielleicht die Fusion von Samtgemeinde und Mitgliedsgemeinden zur Einheitsgemeinden ein richtiger Schritt – und steht nicht mittelfristig sogar eine Fusion mit der Nachbarkommune Eschede an? Am 11. September finden in Niedersachsen Kommunalwahlen statt. Womit werden sich die Räte im Lachendorfer Raum in der kommenden Wahlperiode zu befassen haben? Welche Fragen stehen an, das wollen wir auch von Ihnen, den Wählern wissen. Auf dem Ausdruck unten auf dieser Seite oder auf der Homepage der CZ unter www.czurl.de/umfrage-lachendorf können Sie Ihr Votum abgeben.

Im Celler Ostkreis sind Windkraftanlagen stark vertreten, vor allem im Raum Hohne, aber auch bei Beedenbostel sowie zwischen Lachendorf und Gockenholz drehen sich Rotoren. Die Anlagen bei Beedenbostel sollen repowert werden und dabei in die Höhe wachsen. Überlegungen zu weiteren Windkraftanlagen gibt es, welche verwirklicht werden, hängt vor allem vom Regionalen Raumordnungsprogramm des Landkreises Celle ab, das Vorrangflächen für die Windenergie ausweisen wird. Kann Lachendorf weitere Windkraftanlagen überhaupt verkraften? Dass von der alternativen Energiegewinnung auch alle Bürger profitieren können, macht das Beispiel der Stiftung Schmarloh deutlich, die jedes Jahr Geld an Vereine und Institutionen verteilt. (jg)

Von Joachim Gries