Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Adelheidsdorf Ist Storch wegen Klimawandel nach Großmoor zurückgekehrt?
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Adelheidsdorf Ist Storch wegen Klimawandel nach Großmoor zurückgekehrt?
18:00 24.10.2017
Von Simon Ziegler
Ob die zurückgekehrte Störchin in Großmoor überwintern will, ist noch unklar. Quelle: Gerhard Papenburg
Großmoor

Behrmann glaubt, dass der Klimawandel eine Rolle spielen könnte. Es gebe eine Tendenz bei Störchen, die zunehmend milderen Winter in Deutschland zu verbringen. Das gelte auch für Kraniche, die immer zahlreicher in heimischen Gefilden blieben.

Als letztes Paar im Kreis Celle war das Großmoorer Storchenpaar erst Mitte September abgezogen. Am Sonntagabend ist die zwei Jahre alte Störchin überraschend zu ihrem Nest auf der Kirche zurückgekehrt. Es ist aber noch nicht klar, ob sie hier überwintern will, sagt Behrmann. Möglich wäre, dass sie immer noch gen Süden fliegt. Ihre Rückkehr sei kein Anzeichen für einen milden Winter, so der Experte, diese Spekulation ginge zu weit.

Im Kreis Celle leben derzeit 19 Storchenpaare, so viele wie seit 50 Jahren nicht. In ganz Niedersachsen sind es mehr als 900 Paare. Die gestiegene Population dürfte damit zusammen hängen, dass viele Störche nicht mehr in Afrika, sondern in Spanien überwintern. Der Weg ist viel kürzer und ungefährlicher, die Tiere kommen meist in gutem Zustand zurück, erläutert Behrmann. Die Rückkehrerin soll in den kommenden Tagen und Wochen in Großmoor intensiv beobachtet werden.