Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Adelheidsdorf Kampfabstimmung in Adelheidsdorf erwartet
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Adelheidsdorf Kampfabstimmung in Adelheidsdorf erwartet
17:10 13.09.2016
Von Simon Ziegler
Adelheidsdorf

In den Mitgliedsgemeinden wählen die Gemeinderäte ihre Bürgermeister. Klar sind die Mehrheitsverhältnisse in Adelheidsdorf nicht mehr. Zwar hat die CDU (fünf Sitze) ihre Spitzenposition klar verteidigt, hat aber genauso wie die SPD (drei Mandate) einen Sitz verloren. Stark vertreten sind die Grünen mit zwei Abgeordneten, FDP und BfA stellen einen, zudem sitzt Einzelkämpfer Siegfried Skerra im Rat.

Bei der konstituierenden Sitzung Anfang November dürfte es zur Kampfabstimmung kommen. Amtsinhaberin Führer wird wieder antreten, Matthias Blazek (Grüne) hat mit seinem „Bürgermeister-Wahlkampf“ klar gemacht, was er erreichen will. Er hat sogar bei den Wählern etwas mehr Stimmen als Führer geholt.

Und chancenlos ist er nicht. Gelingt es ihm, SPD und BfA hinter sich zu versammeln, käme er auf sechs Stimmen im Rat. Möglich, dass Walther Graetsch (FDP) sich auf die Seite der CDU schlägt. Dann würde Skerra entscheiden, wer künftig Bürgermeister von Adelheidsdorf ist.

Führer äußerte sich nach der Wahl leicht enttäuscht. „Wir haben viel erreicht“, erinnerte sie an Dorfladen, Kinderbetreuung oder die geordneten Finanzen. Sie habe daher nicht erwartet, dass CDU und SPD Stimmen verlieren würden. (siz)

Gewählt wurden:

CDU: Susanne Führer, Hans-Joachim Boldt, Jürgen Heinrich Mohwinkel, Heike Behrens, Sascha Henning.

SPD: Uwe Kuschke, Andreas Smid, Sonja Schmiechen.

Grüne: Matthias Blazek, Manuela Kiehne.

FDP: Walther Graetsch.

BfA: Kurt Gärtner.

Einzelbewerber: Siegfried Skerra.