Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Adelheidsdorf Steuererhöhung beschlossen
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Adelheidsdorf Steuererhöhung beschlossen
15:10 03.02.2012
Von Simon Ziegler
Adelheidsdorf

Beschlossen wurde zudem, dass die Sätze für die Grundsteuern A und B (von 330) sowie der Gewerbesteuer (von 340) auf 380 Prozentpunkte angehoben werden. Das soll Mehreinnahmen von mehreren zehntausend Euro bringen. Bürgermeisterin Susanne Führer (CDU) sagte, dass die Steuererhöhungen wegen der hohen Umlagen an Kreis und Samtgemeinde nötig seien. "Wenn wir das nicht machen, müssen wir für 100 Euro, die wir einnehmen, 110 Euro wieder abgeben", sagte Führer.

Der Rat hat am Donnerstag auch entschieden, dass die Modernisierung der Flutlichtanlage des SV Großmoor für 15.000 Euro in diesem Jahr nicht finanziert wird. Die Investition wurde verschoben. Bezahlt wird dem Verein aber ein Tor, damit das Sportgelände abgeschlossen werden kann.

Matthias Blazek (BfA) stimmte als einziger Ratsherr am Donnerstag gegen den Etat. Für ihn seien die beschlossenen Belastungen zu hoch, sagte Blazek mit Blick auf die Steuererhöhungen und die nicht genehmigte Flutlichtanlage. Zudem bekräftigte er die Kritik der BfA an der Klausurtagung. "Über Steuererhöhungen hinter verschlossenen Türen zu sprechen, ist ein No-Go", so Blazek.

Die Verwaltung hatte Ende 2011 einen Etat vorgelegt, der für dieses Jahr ein Minus von 470.000 Euro vorsah. Daraufhin beschloss der Rat, Mitte Januar ohne Öffentlichkeit in Klausur zu gehen, um Einsparpotenzial zu suchen und über neue Einnahmequellen nachzudenken.