Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Adelheidsdorf Suedlink-Sorgen in Großmoor
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Adelheidsdorf Suedlink-Sorgen in Großmoor
08:23 19.10.2016
Von Simon Ziegler
Die Suedlink-Stromtrasse ist Gesprächsthema in Großmoor: Hier diskutieren im Dorfladen (von links) Sandra Holland Letz, Tiara Twelkemeyer, Frauke Twelkemeyer, Norbert Kamp und Michaela Owsianski. Quelle: Oliver Knoblich
Großmoor

Die SPD-Fraktion im Adelheidsdorfer Gemeinderat hat daraufhin beantragt, das Thema auf die Tagesordnung der Ratssitzung an diesem Donnerstag zu stellen. „Wir beantragen schnellstmögliche Informationen über den Streckenverlauf der Suedlink-Trasse in der Gemeinde Adelheidsdorf“, heißt es in dem Schreiben. Schon machten in den sozialen Medien Zeichnungen die Runde, die den Verlauf der Trasse mitten durch Großmoor zeigten.

Auch der stellvertretende Bürgermeister Matthias Blazek hat mitbekommen, was bei Facebook und Co. los ist. Er kann inzwischen Entwarnung geben. Denn die Trasse kann gar nicht mitten durch Großmoor verlaufen. Nicht nur, dass es enorme Widerstände der Bürger gegen solche Pläne geben würde. Über der Trasse dürften rein rechtlich weder Bäume noch Häuser stehen, sagt Blazek.

„Da ist dem Zeichner wohl der Stift gegangen“, kommentiert Wathlingens Samtgemeindebürger Wolfgang Grube die erste Fassung der Pläne. Es sei ausgeschlossen, dass die Trasse mitten durch Großmoor führt. „Das geht nicht“, sagt Grube. Es handele sich um eine Grobplanung, man habe sich wohl zu wenige Gedanken gemacht und auch nicht mit den Betroffenen gesprochen. Der SPD-Antrag der Adelheidsdorf-Fraktion sei ein Fingerzeig, „dass wir am Ball bleiben müssen“.

Im September war bekannt geworden, wo die unterirdische Stromtrasse Suedlink gebaut werden könnte. Eine mögliche Trasse verläuft durch den Landkreis Celle. Suedlink würde westlich an Bergen vorbeigeleitet, entlang der B3 Richtung Celle, an Wolthausen vorbei zwischen Hambühren und Wietzenbruch und direkt bei Großmoor Richtung Hannover geführt. Beschlossen ist diese Variante nicht. Der grobe Streckenverlauf soll 2017/2018 feststehen. In Celle ist beim Landkreis im November ein Info-Forum geplant. Datum und Uhrzeit werden noch bekannt gegeben. Dort können sich Bürger informieren.

„Man kann nicht gegen alles sein“, sagt Adelheidsdorfs Bürgermeisterin Susanne Führer zu den Suedlink-Plänen. Es sei schon ein großer Fortschritt, dass die Trasse unterirdisch gebaut wird. Suedlink dürfe „natürlich nicht mitten durch den Ort führen“, sagt sie. Ihr Vertreter Blazek hat noch einige Fragen in Sachen Suedlink. Zur Umweltbelastung, Strahlung und Temperatur habe er Informationsbedarf, erklärte er.