Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Adelheidsdorf Tontauben-Schießen in Großmoor: "Untersagung nicht erfolgt"
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Adelheidsdorf Tontauben-Schießen in Großmoor: "Untersagung nicht erfolgt"
17:47 18.02.2015
Von Simon Ziegler
Wie geht es weiter mit dem Tontauben-Schießen in Großmoor? Quelle: Alex Sorokin (Archiv)
Großmoor

Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) hatte dagegen in einem Brief an einen Anwohner geschrieben, dass der Landkreis Celle beabsichtigt, den Tontauben-Schießbetrieb zu untersagen. Angeordnet werden soll laut Wenzel auch die Sanierung des Bodens. Der Kreis plane, dies zeitnah zu verfügen, schrieb der Minister in dem Brief vom 9. Februar.

Der Landkreis führt in seiner Stellungnahme aus, dass der Betrieb der Wurftaubenschießanlage zu einer Boden- und Grundwasserbelastung führe. Es sei seit 1999 bekannt, dass ein Umbau erforderlich sei. Im Jahr 2010 seien Boden und Grundwasser untersucht worden. "Aus dem Gutachten geht hervor, dass eine moderate Belastung des Grundwassers sowie eine erhebliche Belastung des Bodens, hauptsächlich durch Blei, vorliegen. Seitens des Gutachters wurde eine Sanierung des Bodens empfohlen. Nach Durchführung der vom Gutachter genannten Sanierungsvorschläge wäre der Weiterbetrieb der Anlage möglich. Die Kosten für eine Sanierung des Bodens müsste in erster Linie der Betreiberverein tragen", sagte Jacobi.

Eine weitere Verunreinigung von Wasser und Boden sei nicht mehr hinzunehmen, so die Sprecherin. Daher erfolgte im Oktober eine Anhörung des Betreibervereins, in der ihm mitgeteilt worden sei, dass mehrere Anordnungen in Erwägung gezogen würden, darunter die Schließung des Tontaubenschießstandes und die Sanierung des Bodens. Der Landkreis sagt, dass dieser Schritt eng mit dem Ministerium abgestimmt worden sei.