Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Adelheidsdorf Tontauben in Großmoor: "Verein war nie abgeneigt, zu sanieren"
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Adelheidsdorf Tontauben in Großmoor: "Verein war nie abgeneigt, zu sanieren"
19:31 06.03.2015
Von Simon Ziegler
Großmoor

Was wann gemacht werden soll, sei aber von Behördenseite nie festgelegt worden. "Der Betreiberverein hat jetzt die Standanlage gekauft. Wenn nun vertraglich gesagt wird, was in welchem Umfang saniert werden muss, kann man die Finanzierung planen und ein Fundament bauen, auf dem die Durchführung abläuft", erklärte Seidlitz. Komme es hingegen jetzt zu einer Schließung, hätten die Bürger das Nachsehen, "denn die Kosten bleiben dann bei ihnen hängen und die Sanierung wird wohl noch 50 Jahre dauern".

Nachdem sich Umweltminister Stefan Wenzel in die Debatte um die Sanierung oder gar Schließung des Schießstandes eingeschaltet hatte, hatten Politiker den Landkreis Celle zum Handeln aufgefordert. Von einer "gravierenden Umweltverschmutzung" ist die Rede, es sollen mehr als 20 Tonnen Bleischrot im Boden liegen.

Während seiner Zeit im Vorstand hätten sich beim Landkreis so viele Sachbearbeiter mit dem Schießplatz befasst, dass er sie "an zwei Händen nicht mehr abzählen kann", so Seidlitz. Es habe nie einen eindeutigen Bescheid gegeben, was passieren soll. Der eigene Anwalt habe in der Vergangenheit Vorschläge zum weiteren Verfahren gemacht. "Die Planung war eigentlich klar – Geld aus dem Schießbetrieb ansparen und mit dem Sachverständigen einen Sanierungsplan erarbeiten. Dieses kann aber nur in einem Zeitraum von mehreren Jahren geschehen", sagte er. Er hatte sein Amt nach internen Querelen vor gut einem Jahr aufgegeben. Sein Nachfolger Siegfried Weichert wollte sich bislang gegenüber der CZ nicht äußern.