Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Adelheidsdorf Waldstraße in Adelheidsdorf: Beschluss nicht vor April
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Adelheidsdorf Waldstraße in Adelheidsdorf: Beschluss nicht vor April
16:45 14.02.2014
Von Carsten Richter
Adelheidsdorf

Dabei stand der Punkt "Ausbau der Waldstraße" gar nicht mehr auf der Tagesordnung. "Wir waren ja ursprünglich von weniger Kosten ausgegangen", erklärt Bürgermeisterin Susanne Führer. Die Sanierung ist zurzeit ein heißes Eisen im Ort, das weiß auch Führer. Da der Gemeinderat nicht vollzählig war, ist die Beratung auf die kommende Sitzung verschoben worden, danach wird es eine zweite Bürgerversammlung geben. Mit einer Entscheidung rechnet die Bürgermeisterin in der übernächsten Sitzung im April.

Von einer 700.000 Euro teuren Ausbauvariante hat die Gemeinde inzwischen Abstand genommen. Die Verbreiterung der Straße, das Anlegen von Gehwegen und eine optische Aufwertung wären in diesem Sanierungspaket inbegriffen. Zwar gibt es dafür Fördermittel, doch den Großteil müssten die Anwohner übernehmen. "90 Prozent sind eine erhebliche Belastung", meinte ein Anlieger. Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube stellte eine Ratenzahlung in Aussicht. "Das kann vereinbart werden", sicherte er einem besorgten Bürger zu, niemand müsse die ganze Summe sofort zahlen. Besonders hart wären Besitzer großer Grundstücke betroffen.

Unterdessen hat das hannoversche Büro "Mensch und Region", das mit der planerischen Gestaltung der Dorferneuerung beauftragt ist, seine Ideen vorgestellt, wie ein Umbau der Waldstraße aussehen könnte. Angedacht sind Mittelinseln und eine wechselseitige Begrünung. In der Bürgerversammlung am Dienstag hatten Anwohner die hohe Geschwindigkeit vieler Autofahrer bemängelt. (car)