Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Adelheidsdorf Waldstraße in Adelheidsdorf: Bürger fordern Infos
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Adelheidsdorf Waldstraße in Adelheidsdorf: Bürger fordern Infos
16:52 23.05.2014
Von Simon Ziegler
Adelheidsdorf

Es gebe überhaupt keine Reaktionen auf den offenen Brief vom April. Schon damals hatten die Bürger moniert, dass eine "vertrauenswürdige Informationspolitik seitens der Gemeindeverwaltung" nicht zu erkennen sei.

Die Gemeinde plant die Sanierung der Straße, was von den Bürgern im Grundsatz akzeptiert wird. Über mehrere Varianten war in einer Bürgerversammlung im Februar gesprochen worden. In welchem Umfang die Straße saniert wird und mit welchen Kosten die Anlieger rechnen müssen, ist bislang nicht klar. Es sollte eine weitere Bürgerversammlung geben, in der mehr Details vorgestellt werden. Diese hat bislang nicht stattgefunden.

"Als Anliegergemeinschaft haben wir Einsicht in die Protokolle der öffentlichen Ratssitzungen der Jahre 1960 bis 1986 der Gemeinde Adelheidsdorf beantragt. Diese Einsicht wird uns verweigert", so Weißenstein. In diesen Protokollen wollen die Bürger Anhaltspunkte dafür finden, dass zumindest in Teilbereichen der Straße nicht von einer Erschließung gesprochen werden könne.

Die Waldstraße hat auch im Gemeinderat am Donnerstag eine Rolle gespielt, obwohl sie gar nicht auf der Tagesordnung stand. Bürger nutzten die Einwohnerfragestunde, um Informationen zu fordern. Der stellvertretende Bürgermeister und Ratsherr Matthias Blazek schließt sich der Forderung der Anwohner auf Akteneinsicht an. "Es kann nicht sein, dass die Akteneinsicht erst im Wege einer Klage oder nach der Feststellung der Anliegerbeiträge möglich ist", sagte er. Nach seinen Worten habe Bürgermeisterin Führer erklärt, dass erst Informationen gesammelt werden, ehe eine neue Bürgerversammlung stattfinde.