Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Nienhagen "Bingo-Bär" Michael Thürnau bei Bürgerparkfest Nienhagen
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Nienhagen "Bingo-Bär" Michael Thürnau bei Bürgerparkfest Nienhagen
15:27 02.06.2016
Von Christopher Menge
Michael Thürnau spielt mit denBesuchern des Bürgerparkfestesin Nienhagen Bingo. Zu gewinnen gibt es über 30 Preise, die von Firmen in Nienhagen und Celle zur Verfügung gestellt worden sind. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Nienhagen

Bereits ab 12 Uhr wird der Bürgerpark in Nienhagen zur Bühne für Vereine und Gruppen. „Es gibt viele sportliche und spaßige Angebote von über 40 Vereinen und Gruppen für Kinder und Erwachsene, aber auch Informationsstände aus allen Bereichen, die das Vereinsleben rund um Nienhagen bietet“, sagt Alexander Hass von Nienhagen-Kultur (Ni-Ku).

Ihm ist es gelungen, auch wieder Prominente nach Nienhagen zu locken. So spielt der von Stefan Raab getaufte „Bingo-Bär“ vom Norddeutschen Rundfunk (NDR), Michael Thürnau, mit den Besuchern Bingo. „Im Prinzip läuft alles so ab wie im Fernsehen, allerdings spielen wir solange, bis alle Preise verteilt sind“, sagt Thürnau, der seit vielen Jahren mit Hass befreundet ist. Möglicherweise hat Hass den „Bingo-Bären“ mit einer Rohen Roulade in den Landkreis Celle gelockt. „Die liebe ich“, gesteht der Fernsehmoderator

Unternehmen aus Nienhagen und Celle haben die Preise für das Spiel zur Verfügung gestellt. Die Bingo-Karten können in Nienhagen gegen eine Spende von je zwei Euro bei Edeka Müller, Skribo Müller, E-Bike Kasten, Ni-Ku und beim Bürgerparkfest erworben werden. „Der Erlös der Karten dient zur Refinanzierung des Bürgerparkfestes“, erklärt Hass. Die Anzahl der Karten ist limitiert.

„Der Landkreis Celle ist eine Bingo-Hochburg“, sagt Thürnau, „ich freue mich, einige Mitspieler persönlich kennenzulernen.“ Er selbst kauft auch hin und wieder Bingo-Lose. „Es ist ja eine offizielle Lotterie, bei der man nicht betrügen kann“, sagt Thürnau, „nur selbst anrufen darf ich mich nicht.“

Nach dem Bingo-Spiel führt NDR-Moderator Lars Cohrs durch den Nachmittag, ehe ein DJ eines niedersächsischen Radiosenders die Gäste mit Schlagern, Oldies und der besten Musik von heute unterhalten wird. Als besonderer Gast singt dann ab 22 Uhr Ann Sophie.