Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Nienhagen Bunter Umzug rollt durch Nienhagen
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Nienhagen Bunter Umzug rollt durch Nienhagen
18:49 18.09.2016
Nienhagen

Wer den Auftakt am Jahnring verfolgt hatte und sich dann gleich zur Hauptkreuzung begab, um den Zug der Gruppen und Festwagen erneut passieren zu lassen, der musste viel Geduld aufbringen, denn das sollte noch über zwei Stunden dauern.

"Die Camper" scharrten sich um ihren König Klaus Halm und das letzte Einhorn, die zehn Mitglieder des Kochclubs A'Tavola gingen als "edle Tropfen" mit grünen und violetten Luftballons behängt. Und der Förderkreis der Freundschaft Nienhagen–Seneley Green versprach, dass trotz Brexit die Partnerschaft mit den Freunden in England bestehen bleiben werde. "Lasst Blumen sprechen" war das Motto der Siedlergemeinschaft Nienhagen-Nienhorst, die ihren Wagen mit Gießkanne und allerlei Gartenutensilien verziert hatte.

Grundschule und Kindergarten sowie die Blue Diamonds hatten sich auf der Straße Lanneweh aufgestellt. Das Drum & Bugle Corps hatte sich dort ab 13.30 Uhr auf der Fahrbahn eingekleidet, den Schuhen den letzten Glanz verliehen und sich aufgewärmt und eingespielt. Gegen 14.40 Uhr reihten sie sich dann mit Kindern und Schülern in den großen Umzug auf der Dorfstraße ein. Insgesamt waren 36 Gruppen mit 1600 Teilnehmern unterwegs.

Und sie wurden erwartet, Anwohner hatten Stühle an die Straße gestellt. Die Kreuzung in Nienhagens Zentrum war von "Sehleuten" dicht umlagert, als dort die bunten Wagen und die Fußtruppen ab 15 Uhr eintrafen. Die Kinder waren in erster Linie auf Süßigkeiten aus, die von den Wagen regneten. Pastor Uwe Schmidt-Seffers stellte jede Gruppe vor und machte mit vielen Teilnehmern kurze Interviews.

Das Hachefest hatte am Freitag mit einem bunten Abend im Festzelt begonnen, der von Uwe Schmidt-Seffers und Harald Schillbock moderiert wurde. Am Samstagvormittag waren mit einem Umzug die Einwohner zum Hacheessen abgeholt worden. Am Nachmittag gab es Kinderspiele, das Schützenfest schloss sich an.

Von Joachim Gries