Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Nienhagen CDU will in Nienhagen "Hilfe-Inseln" für Kinder schaffen
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Nienhagen CDU will in Nienhagen "Hilfe-Inseln" für Kinder schaffen
18:25 14.04.2016
Von Christopher Menge
Nienhagen

Nach zweimaliger Vertagung hat sich der Jugend- und Sozialausschuss der Gemeinde Nienhagen in der jüngsten Sitzung nun mit diesem Thema beschäftigt. „Die Empfehlung des Ausschusses ist es, dass die Verwaltung zu einer öffentlichen Arbeitsgruppe einlädt“, berichtet Nienhagens Bürgermeister Jörg Makel (SPD), „dort soll die Idee aufgegriffen und weiter verfolgt werden.“ Die Zustimmung des Verwaltungsauschusses sollte vorher nur Formsache sein.

„Gerade Schulkindern ist oft nicht bewusst, dass sie durch Aufsuchen von Geschäften und die aktive Ansprache von Erwachsenen (Gewerbetreibenden) Hilfe oder Schutz erfahren können, gerade in einer Situation der Gefahr oder unter Stress“, begründet der CDU-Fraktionsvorsitzende Hans Engelbert Windelen den Antrag, „wenn durch die Hilfe-Inseln eine Möglichkeit geschaffen wird, aus Sicht der Eltern und Lehrer eine Schutzzone zu vermitteln und zu benennen, dann dient dies aktiv der Sicherheit der Kinder und schreckt Verbrecher ab, etwas Furchtbares zu tun.“

Windelen stellt sich vor, dass das Design der Aufkleber, die dann an den Hilfe-Inseln angebracht werden, in einem Wettbewerb entstehen könnte. Darüber und über die Einrichtung von Hilfe-Inseln in Nienhagen wird sich in naher Zukunft die Arbeitsgruppe Gedanken machen.