Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Nienhagen Erst werden die Grundlagen gepaukt
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Nienhagen Erst werden die Grundlagen gepaukt
17:43 11.03.2012
Alina Klatt ist seit sieben Wochen dabei. Die ersten Griffe sitzen. Quelle: Joachim Gries
Nienhagen

Thuis und die Mädchen zählen laut mit, immer bis 16. Jede Zahl ist eine Bewegung mit Füßen, Armen, Fahnen. Jetzt klappt es schon besser mit der Warm-Up-Übung.

Erst seit drei Monaten trainiert die Gruppe mit dem Niederländer Thuis und Nadine Rathmann aus Hannover die Basis-Bewegungen für die Color Guard. Nach sechs Monaten dann wird die Show einstudiert, bei der die Mädchen mit Tanz, Gestik und Mimik die Band unterstützen sollen. „Sie machen die Musik sichtbar, sagt Corps Director Christian Korn.

Der Workshop am Sonnabend war für Jugendliche zwischen 14 und 16 Jahren angesetzt, die in das Hobby reinschnuppern wollten. Blicken ließ sich niemand, aber Korn ist nicht entmutigt. Erst im Herbst waren nach dreimonatigem Probetraining 50 Kinder und Jugendliche in den Verein eingetreten. Jetzt zielte das Angebot auf die etwas Älteren ab, die dann die jungen Erwachsenen verstärken sollten. „Hoffentlich haben wir in fünf Jahren keine Werbung mehr nötig“, sagt Korn.

Dem Chef des 180 Mitglieder umfassenden Vereins ist wichtig, Kinder von der Straße zu holen. Sie erhalten eine fundierte Ausbildung, bei der Musik stehe man in der Qualität keiner Musikschule nach, bei der Color Guard lerne man richtig tanzen. Mit 15 Euro Mitgliedsbeitrag im Monat ist alles abgegolten, Instrument, Uniform, Fahrten zu Auftritten. Thuis und Rathmann zählen nach Korns Aussage zu den führenden Ausbildern in Europa.

„Es geht noch besser“, sagt die elfjährige Alina Klatt nach dem Warm Up. Sie ist die Jüngste in der Color Guard und erst seit sieben Wochen dabei. Ihr Vater nahm sie mit zu den Blue Diamonds, er spielt Trompete.

Von Joachim Gries