Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Nienhagen Kalle Pohl präsentiert in Nienhagen solides Programm
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Nienhagen Kalle Pohl präsentiert in Nienhagen solides Programm
19:16 08.04.2018
Quelle: Oliver Knoblich
Nienhagen

Die Begriffe, mit denen die Kunst des Kölners Pohl zu beschreiben ist, passen nicht mehr in das Zeitalter des Smartphones und der sozialen Medien.

Solide und „ohne Gedöns“, wie die Rheinländer sagen würden, präsentiert er sein Programm „Selfi in Delfi“. Er traut den Protagonisten der Handy-Ära nicht einmal zu, ihre Lieblingsbeschäftigung des Selbst-Fotografierens richtig schreiben zu können, ganz zu schweigen Orte, die zwar in der EU, orthographisch jedoch Lichtjahre entfernt liegen. Er nimmt die bildungsferne Smartphone-Generation aufs Korn, hat aber dank seiner großen Familie, die ihm als Projektionsfläche für die Welt dient, die „zwischen HD-Fernseher, sich nicht zu entledigender nervender Animateure im Urlaub und Parshippen immer komplizierter wird“, auch ältere Leute im Angebot.

„Wie will man denn wissen, was um einen herum vor sich geht, wenn man immer nur die Apotheken-Umschau liest“, fragt sich seine Tante Mimi und lässt dem Arzt, der nicht der eigentliche Grund ihres Aufenthaltes im Wartezimmer ist, ausrichten, sie käme gleich. Zunächst muss sie die bunten Blätter zu Ende studieren und ihren Mitmenschen berichten, was in der Welt so los ist.

Neffe und Pohl-Vetter Hein Spack hat dieses Selbstbewusstsein offenbar geerbt, scheut er sich doch nicht, jedes Gegenüber, ungeachtet ob fremd oder vertraut, mit „dumm Sau du“ anzureden, gerne setzt er ein „hau ab“ hinzu. „Der kriegt die Dinge des Lebens nicht sortiert“, ist Cousin Kalle der festen Überzeugung und liefert etliche Beispiele.

Der bildungsnahe, Gedichte-schreibende Verwandte hat es nicht leicht, Hein wenigstens ein bisschen für Kultur zu sensibilisieren. Bisweilen fehlt die Geduld, denn auch er hat Probleme – seine geringe Körpergröße macht ihm zu schaffen, die Worte für die Kunst des Reimens fallen nicht vom Himmel. Und auch Bauchrednerpuppe Dolores erfordert Aufmerksamkeit, zumal das Schaf der Meinung ist, sein Besitzer beherrsche Bauchrednern nicht einmal in Ansätzen.

Dolores und ein Akkordeon genügen, um Kalle Pohls Komik in Szene zu setzen, um den mittlerweile zu einem Ni-Ku- Stammpublikum gewordenen Gästen einen vergnüglichen Abend zu bereiten. Pohl ist der Überzeugung, „Sex ist überall“, und so lässt auch dieser Künstler das Thema nicht aus. Allerdings greift der Kölner nie zu tief in die Kiste der Anzüglichkeiten. Er hält Maß, und das bei allem – keine Pointe ist ein echter Brüller und keine versandet komplett. Kalle Pohl ist ein solider Komiker und mit seinem Programm zwischen Smartphone-Bashing und Heinz Erhardt im besten Sinne altmodisch.

Von Anke Schlicht

In der Gemeinde Nienhagen wird ein Car-Sharing-Modell entwickelt. "Der Rat hat einstimmig beschlossen, das Vorhaben auch finanziell zu unterstützen und nunmehr im nächsten Schritt die Details auszuarbeiten", sagte Bürgermeister Jörg Makel.

Simon Ziegler 03.04.2018

Wenn Feuerwehr oder Rettungsdienst in der Wohnung sind, ist meist Eile geboten. Informationen zum Patienten, seinen Vorerkrankungen oder Kontaktadressen sind oft nicht gleich zur Hand. Hilfe versprechen sogenannte Notfalldosen. Der Sozialverband (SoVD) will gemeinsam mit dem Seniorenbeirat und der Gemeinde die Notfalldose nun in Nienhagen bekannt machen.

27.03.2018

Die Feuerwehren der Gemeinde Wathlingen kennen den Bennebosteler Weg in Nienhagen mittlerweile wie ihre Westentasche. Bereits dreimal mussten die Einsatzkräfte in den vergangenen Wochen hier durch- oder vorbeifahren – immer in den Abendstunden und immer wegen offenbar mutwillig gelegter Brände.

Christian Link 23.03.2018