Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Nienhagen Kein Anschluss für die Kirchengemeinde Nienhagen
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Nienhagen Kein Anschluss für die Kirchengemeinde Nienhagen
17:32 28.07.2017
Pastorin Rena Seffers ist frustriert, da sie aktuell keine Anrufe entgegennehmen kann.  Quelle: Uwe Schmidt-Seffers
Nienhagen

Dabei klang die Umstellung von ISDN auf IP-Telefonie am Anfang so einfach. "Die Prozedur sollte eine Sache von einer Stunde sein. Daraus sind mittlerweile fast zwei Wochen geworden“, sagt der Pastor.

Der zuständige Techniker der Telekom, der für die Umstellung sorgen sollte, habe „das Handtuch geworfen“. Nach seiner Aussage funktioniert die Kommunikation mit dem Innendienst der Telekom einfach nicht, so der Pastor.

Pastorin Rena Seffers ist frustriert, weil ein Pfarramt ohne Telefon und Internet „auf dem Trockenen sitzt“ und für Menschen, die Taufen und Trauungen anmelden wollen oder andere Fragen haben, nicht zu erreichen ist.

Wann das Pfarramt wieder telefonisch oder per E-Mail erreichbar ist, konnte eine Mitarbeiterin der Telekom-Hotline nicht sagen. Sie könne zwar sehen, dass das Problem bekannt sei und bearbeitet werde, doch die Nienhagener Pastoren sollten es doch lieber später noch einmal mit der Hotline versuchen. Aber auch am nächsten Morgen konnte den Geistlichen nicht geholfen werden. Das war vor zwei Wochen. Seitdem ist nichts passiert.

Stattdessen sollen in den vergangenen Tagen knapp 20 maschinell generierte Nachrichten auf dem privaten Handy von Pastorin Seffers eingegangen sein, dass man sich bei der Telekom um das Problem kümmere. Bis es soweit ist, hilft bei dringenden Fragen bis auf weiteres die Superintendentur in Celle unter Telefon (05141) 33880 weiter.