Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Nienhagen Neu: Trauerberatung im KESS
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Nienhagen Neu: Trauerberatung im KESS
13:55 09.12.2011
Von Simon Ziegler
Bildunterschrift: v.l.n.r: - Monika Voss, Grundsicherung und sozialrechtliche Fragen, Michaela Gerhartz, Lebenscafe f¸r Trauernde, Ulrike Budde-Gilly, Lernberatung, Cathrin Meinecke-B¸chler, Hebamme, Sigrid Thˆling, Leiterin der Beratungsstelle im KESS, Ingrid Grosch, Wohnberatung, Anne Richter, Ern‰hrung und Lydia Rech, Wohnberatung. Quelle: nicht zugewiesen
Nienhagen

„Wir können eine starke Zunahme der Beratungsanfragen feststellen“, sagte Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube. „Pro Woche kommen drei bis vier Ratsuchende, um ein Gespräch zu vereinbaren.“ Das breite Spektrum der Anfragen führe dazu, dass das KESS sich ein Netzwerk kompetenter Beraterinnen geflochten hat.

Dazu gehören eine Hebamme, zwei Wohnberaterinnen, Beratungskräfte für die Bereiche Lernen und Ernährung sowie eine Fachkraft, die für Fragen der Grundsicherung zur Verfügung steht. „Ganz neu hinzugekommen ist ein Lebenscafe für Trauernde“, sagte Sozialpädagogin Sigrid Thöling. „Gerade durch unsere zahlreichen Begegnungsangebote können Ratsuchende Vertrauen zur Beratungsstelle aufbauen und damit einen ersten Schritt zur Terminvereinbarung einleiten. Denn erst, wenn Gedanken geklärt sind, können sich Menschen auf Veränderungen in ihrem Leben einlassen“, so Thöling.