Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Nienhagen Nienhäger ist mit David Hasselhoff auf Deutschland-Tour
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Nienhagen Nienhäger ist mit David Hasselhoff auf Deutschland-Tour
16:06 12.04.2018
Von Simon Ziegler
Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Nienhagen

Und mittendrin ist Kriss Gentschev. Hasselhoffs Agentur hat ihn und seine Band "United Friends" für die Tour gebucht. Der Mann, der die Tour organisiert, kennt die Gruppe bereits seit Jahren. Also fragte er bei Gentschev an und schlug die Band, die 2009 beim RTL-Supertalent am Start war, vor. David Hasselhoff stimmte zu.

Gentschev ist Gitarrist und Inhaber der "School of Rock" in Nienhagen. 19 Auftritte wird die Band mit dem Weltstar in den kommenden Wochen in Deutschland und Österreich haben. Gestern ging es in Braunschweig weiter. Es folgen unter anderem Auftritte in Hamburg und Bremen. Für Gentschev ist die Tour der Höhepunkt seiner Karriere als Musiker.

Viele Zeitungen haben gestern sehr freundlich über den Tourauftakt berichtet. "Fans feiern David Hasselhoff so sehr, dass er von der Bühne flieht", hieß es in der "Welt". "David Hasselhoff in Berlin – Wie Jesus bei der Wiederkunft", titelte die Süddeutsche Zeitung. "Cool, cooler, Hasselhoff", feierte die Berliner BZ. Von der Hasselhoff-Häme vergangener Jahre ist nichts mehr zu spüren.

Kriss Gentschev hat den Amerikaner das erste Mal am 2. April in Bremen getroffen. "Er ist total entspannt, total nett, eine angenehme Person", sagt der 52-Jährige über den Kultstar. Es folgten anstrengende Tage, schließlich musste viel geprobt werden.

Zum Tourauftakt in Berlin schmetterte "The Hoff" natürlich zum Schluss seinen größten Hit "Looking for Freedom". "Es war sehr emotional", sagt Kriss Gentschev. Zuvor spielten "United Friends" Hits wie "Hooked on a Feeling", „It’s a Real Good Feeling“ und "Limbo Dance". Die Fans im ausverkauften Friedrichstadtpalast feierten ihr Idol frenetisch. Immer wieder wurde der 65-Jährige von „Lalalala, hehehe, Hasselhoff“-Sprechchören unterbrochen. Viele Anhänger hatten „Knight Rider“ und „Baywatch“-T-Shirts angezogen. Mit beiden Serien feierte der inzwischen 65-Jährige in den 80er und 90er Jahren riesige Erfolge. Zum Weltstar wurde er in Deutschland durch einen Auftritt am Brandenburger Tor. Es war Silvester 1989 und Hasselhoff sang "Looking for Freedom". Es wurde das Lied zum Berliner Mauerfall.

Für Gentschev selbst bedeutet die Looking-For-Freedom-Tour auch persönlich viel. "Ich bin einer derjenigen, die den Weg damals nach Westen gegangen sind." Wenige Monate nach dem Mauerfall reiste der Bulgare mit seiner damaligen Band aus seinem Heimatland aus. Im Frühjahr 1990 kam er im Flüchtlingslager in Braunschweig an. Der Mauerfall hat ihm den Weg nach Deutschland geebnet. Und die Musik von David Hasselhoff war omnipräsent.

Kriss, eigentlich Hristo, Gentschev lebt seit 15 Jahren in Nienhagen. In seiner "School of Rock" können Musikschüler alle möglichen Instrumente lernen – zum Beispiel Gitarre, Schlagzeug, Keyboard und Klavier. Er und fünf Lehrer kümmern sich um den musikalischen Nachwuchs. Auf ihren Chef müssen die Schüler aber noch eine Zeitlang verzichten.

„Noch’n Gedicht“, kündigt Kalle Pohl seinen 200 Zuhörern im voll besetzten Hagensaal an und lässt damit nicht nur für einen kurzen Moment seinen Komiker-Kollegen Heinz Erhardt wieder aufleben, sondern verweist auf Entertainment vergangener Jahrzehnte.

08.04.2018

In der Gemeinde Nienhagen wird ein Car-Sharing-Modell entwickelt. "Der Rat hat einstimmig beschlossen, das Vorhaben auch finanziell zu unterstützen und nunmehr im nächsten Schritt die Details auszuarbeiten", sagte Bürgermeister Jörg Makel.

Simon Ziegler 03.04.2018

Wenn Feuerwehr oder Rettungsdienst in der Wohnung sind, ist meist Eile geboten. Informationen zum Patienten, seinen Vorerkrankungen oder Kontaktadressen sind oft nicht gleich zur Hand. Hilfe versprechen sogenannte Notfalldosen. Der Sozialverband (SoVD) will gemeinsam mit dem Seniorenbeirat und der Gemeinde die Notfalldose nun in Nienhagen bekannt machen.

27.03.2018