Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Nienhagen Samtgemeinde Wathlingen erwägt Häuserkauf für Flüchtlingsunterbringung
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Nienhagen Samtgemeinde Wathlingen erwägt Häuserkauf für Flüchtlingsunterbringung
20:50 15.10.2015
Von Simon Ziegler
Nienhagen

Die Samtgemeinde Wathlingen hat drei Gebäude im Blick, die möglicherweise gekauft werden. Bisher hat die Politik indes noch nicht das Okay gegeben, einen nötigen Nachtragshaushalt aufzustellen, so dass es noch nicht zum Kauf gekommen sei, erläuterte Sozialamtsleiterin Lena Baacke den Stand der Dinge.

Am Mittwoch hat im Rathaus Nienhagen der Ausschuss für Schule, Bildung und Integration getagt und über die Auswirkungen der Flüchtlingskrise auf die Samtgemeinde beraten. Inzwischen sind 149 Asylbewerber in Wathlingen, Nienhagen und Adelheidsdorf, allein gestern kamen zehn weitere hinzu. Die Verwaltung der Samtgemeinde rechnet damit, dass sich die Zahl der Flüchtlinge im kommenden halben Jahr verdoppeln wird, sagte Baacke. Darunter seien Asylbewerber, die aus den Erstaufnahmeeinrichtungen verteilt werden, sowie Menschen, die über den Familiennachzug einreisen.

Weil immer mehr Menschen in die Samtgemeinde kommen, gibt es auch Überlegungen, die Obdachlosenunterkunft am Burwinkel in Nienhagen abzureißen und auf dem Grundstück neu zu bauen, sagte Baacke. Die Bausubstanz des bestehenden Gebäudes sei schlecht, außerdem eigne sich das relativ große Grundstück in Nienhagen für die Unterbringung von Flüchtlingen, heißt es.