Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wathlingen Bürgerinitiative Wathlingen kritisiert Kreistagsresolution zu Kaliberg
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Wathlingen Bürgerinitiative Wathlingen kritisiert Kreistagsresolution zu Kaliberg
16:18 24.06.2016
Wathlingen

"Wichtig wäre ebenso die intensive Auseinandersetzung mit dem tatsächlichen Charakter der Abdeckung, ihren eklatanten Schwächen und den Folgen für Bevölkerung und Umwelt statt verharmlosender Begrünungsrhetorik", so Müller. Fragen nach der zukunftssicheren Funktionstüchtigkeit der Abdeckung, dem Ausgleich des zu erwartenden Immobilienwertverlustes der Bürger oder auch dem Schutz der Bürger bei Trockenheit vor schadstoffbelasteten Stäuben von der Deponie fehlten. "Die BIUW hält die Resolution nicht nur für gänzlich nutzlos, sondern sieht sie als schädlich an für die Interessen Wathlingens und Nienhagens", sagt Müller. Letztlich zeigt sie eine überwiegend passive Politik.

Die BIUW bemängelt auch, dass der Kreis kein eigenes Raumordnungsverfahren beginnt und stattdessen die Durchführung dem LBEG überlässt. Laut Müller tritt der Kreis nun „wie ein Bittsteller auf und stellt zudem Forderungen, die vage oder fragwürdig sind."

Von Tore Harmening