Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wathlingen Der "rote Brummer" fährt bis zum Kaliberg
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Wathlingen Der "rote Brummer" fährt bis zum Kaliberg
19:04 31.07.2018
Von Jürgen Poestges
Quelle: Oliver Knoblich
Wathlingen

60 Passagiere finden Platz in dem roten Wagen, der mit zwei 150-PS-Motoren ausgestattet ist. Die sind auch nötig, um die 20,3 Tonnen zu bewegen, die das Dienstgewicht des Gefährts sind. Gebaut worden ist das gute Stück im Jahr 1956, damals für die Deutsche Bahn. 1995 wurde der Schienenbus ausgemustert, im Jahr 2016 hat ihn der Verein Kalibahn gekauft. Ein Sammler hatte damals seine Sammlung aufgelöst – 35.000 Euro hat er gekostet. „Wir hätten auch noch einen zweiten Wagen dazu haben können“, erinnert sich Leiner. „Aber dazu fehlte uns das Geld. Und außerdem haben wir auch gar keinen Platz für einen so langen Zug.“

Und so gondelt Leiner die Besucher mit dem roten Schienenbus in aller Ruhe durch die Landschaft. Natürlich kann er zur Technik alles erklären, es gibt kaum eine Frage, die er nicht beantworten kann. Besonders interessant: „Es gibt einen sogenannten Totmann-Schalter. Wenn der Fahrer aus irgendwelchen Gründen ausfällt, dann hält der Schienenbus automatisch an.“

Scharfe Töne aus Wathlingen: Holger Müller, Vorsitzender der Bürgerinitiative Umwelt Wathlingen, spricht im Zusammenhang mit der geplanten Begrünung des Kalibergs von Behörden- und Politikversagen. „Nach Überzeugung unseres Gutachters verschmutzen Salzwässer von der Kalihalde das Grundwasser“, sagt Müller. Schritte dagegen seien seitens des Landesbergamtes LBEG und der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Celle seit Jahren nicht erkennbar.

Simon Ziegler 28.06.2018

Die Samtgemeinde Wathlingen hat bei ihrem Sommerfest am Freitag eine neue Städtepartnerschaft besiegelt. Die ukrainische Stadt Truskawez ist ab sofort neue Partnergemeinde und vergrößert nach Limanowa (Polen) die internationalen Kontakte der Samtgemeinde. Erste Kontakt zwischen den beiden Kommunen gibt es schon seit einigen Jahren.

24.06.2018

Wer sich beim Sommerfest der Kalibahn Niedersachsen Riedel am Wochenende auf eine Fahrt mit dem „Roten Brummer“ freute, der freute sich vergeblich: Der knallrote Schienenbus aus dem Jahr 1956, den die Kleinbahner in liebevoller Kleinarbeit pünktlich zum zehnten Vereinsgeburtstag im vergangenen Jahr restauriert hatten, stand nur kurze Zeit für Rundfahrten von Hänigsen nach Wathlingen zur Verfügung.

18.06.2018