Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wathlingen Grünes Licht für neue Krippen
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Wathlingen Grünes Licht für neue Krippen
16:32 08.02.2012
Wathlingen

In Wathlingen gibt es bislang 15 Krippenplätze im kommunalen Kindergarten; hier werden 15 weitere geschaffen, außerdem wird eine Krippe an der evangelisch-lutherischen Kindertagesstätte gebaut.

Bärbel Christiansen, Leiterin der Kindertagesstätte kündigt den Baubeginn für das Frühjahr an: „Wenn sich der Frost verzogen hat geht es los.“ 15 Kinder von einem bis drei Jahren werden ab Herbst in der Krippe aufgenommen, schon jetzt können sich Familien anmelden. Unter Umständen könnten auch noch jüngere Kinder ihren Platz in der Krippe finden, Christiansen stellt in Aussicht: „Wenn der Bedarf besteht, sind wir offen, das zu überdenken.“

Die Kita befindet sich derzeit „in einem 50er-Jahre-Bau“, wie sich die Leiterin ausdrückt. Die Krippe wird in einem Anbau untergebracht, dort entstehen ein Gruppenraum, ein Ruheraum, eine Garderobe und Toiletten- und Waschräume.

Knapp 190.000 Euro kostet der Bau, 25.000 Euro trägt die Gemeinde Wathlingen. Der Jugendhilfeausschuss des Kreistages empfahl in seiner Sitzung am Dienstag dieser Woche einen Zuschuss von 38.250 Euro, 2550 Euro pro Platz, wie es Förderrichtlinie des Landkreises vorsieht. Die Kirche zahlt rund 28.100 Euro, 97.500 Euro kommen vom Land Niedersachsen aus der Richtlinie für Investitionen Kinderbetreuung U3, so genannte RIK-Gelder. Die Richtlinie soll dazu beitragen, dass bis zum Jahr 2013 für jedes dritte Kind unter drei Jahren ein Platz in einer Kindertagesstätte oder in der Kindertagespflege bereitsteht.

In der Kindertagespflege deutet sich derweil ein Versorgungsengpass an, der Kreisausschuss will die Vergütung für Ungelernte zeitlich begrenzen.

Von Isabell Prophet