Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wathlingen „Umlage unter 40 Prozent hatten wir noch nie“
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Wathlingen „Umlage unter 40 Prozent hatten wir noch nie“
16:58 18.12.2018
Von Simon Ziegler
Quelle: Oliver Knoblich (frei)
Wathlingen

Mit den Stimmen von CDU, UWG, Grünen und FDP hat der Wathlinger Samtgemeinderat am vergangenen Donnerstag den Samtgemeindehaushalt des kommenden Jahres verabschiedet. Die SPD enthielt sich bei der Abstimmung.

Der Etat hat ein Volumen von knapp 11 Millionen Euro, führte Kämmerer Thorsten Borchers aus. Positiv für die drei Mitgliedsgemeinden Wathlingen, Nienhagen und Adelheidsdorf ist besonders die gesunkene Samtgemeine-Umlage, also die Höhe der Beiträge, die von den Mitgliedsgemeinden an die Samtgemeinde abgeführt werden müssen. Die Umlage liegt
2019 bei 39,35 Prozent. „Eine Umlage unter 40 Prozent hatten wir noch nie“, sagte Borchers.

Etat ist ausgeglichen

Der Etat der Samtgemeinde ist in jedem Jahr ausgeglichen. Das liegt daran, dass die Höhe der Umlage genau so hoch angesetzt wird, wie es nötig ist, um den Haushalt ins Gleichgewicht zu rücken. Investiert werden im kommenden Jahr gut 2,2 Millionen Euro, führte Borchers aus. Der größte Posten ist der Umbau der Grundschule Adelheidsdorf, wofür eine Million Euro angesetzt wird. 370.000 Euro fließen in die Instandsetzung der Papenhorster Straße. Der Umbau des Feuerwehrgerätehauses
in Großmoor ist mit 250.000 Euro veranschlagt. Dazu kommen 223.000 Euro für Fahrzeuge und Ausstattungsgegenstände für den Bauhof. Die Umstellung auf LED-Beleuchtung schlägt an der Grundschule Nienhagen mit 120.000 Euro zubuche, an der Grundschule Wathlingen sind es 110.000 Euro.

SPD: Feuerwehr-Strategie fehlt

SPD-Fraktionschef Peter Mahler begründete die Enthaltung seiner Fraktion damit, dass für die künftige Feuerwehr-Struktur „eine strategische Entscheidung nicht ausreichend untermauert“ sei. Die Sozialdemokraten hatten dafür plädiert, dass ein externes Gutachten erstellt wird, um ein optimales Ergebnis für die künftige Feuerwehrplanung zu erzielen. Damit konnten sich die Sozialdemokraten nicht durchsetzen. Der CDU-Fraktionsvorsitzende Torsten Harms kam in Sachen Haushalt zu einem anderen Schluss. „Das ist ein Haushalt, in dem wir nichts vermissen. Alle Wünsche wurden erfüllt. Es ist ein guter Haushalt, weil die Konjunktur gut ist“, so Harms.

Eine 16-Jährige ist am Montag in Wathlingen sexuell belästigt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Simon Ziegler 18.12.2018

500 Stellungnahmen von Bürgern liegen zur Abdeckung des Wathlinger Kalibergs vor. Anfang Januar findet in Celle ein Erörterungstermin statt.

Simon Ziegler 13.12.2018

Wie soll sich die Gemeinde Wathlingen bei der geplanten Abdeckung des Kalibergs gegenüber K+S verhalten? Am Montag gab es Streit im Gemeinderat.

Simon Ziegler 12.12.2018