Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wathlingen Jüngste U8-Aktive im Fußballkreis geehrt
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Wathlingen Jüngste U8-Aktive im Fußballkreis geehrt
14:26 18.04.2013
Die jüngsten U8-Aktiven im Fubballkreis mit Trainer Siggi Schulze (links mit Urkunde) und Betreuern.
Wathlingen

Zunächst wurden jedoch die Ehrungen durch den kommissarischen Vorsitzenden Kurt Piliptschuk vorgenommen, von den jüngsten U8-Aktiven im Fußballkreis über die in die Landesliga aufgestiegenen A-Jugend-Handballdamen der HSG Adelheidsdorf-Wathlingen, die Alte-Herren-Fußballmannschaft bis hin zu den langjährig treuen Mitgliedern. Hier wurde Georg Bohlen für seine bereits 65 Jahre währende Mitgliedschaft, die ihn größtenteils im Fußballsport fit gehalten hat, geehrt.

Weiterhin dankte Kurt Piliptschuk dem bisherigen ersten Vorsitzenden Ferdinand Pätzold für seine geleistete Arbeit, ohne die der VfL Wathlingen mit deutlich größeren Problemen in die Zukunft nach dem 100-jährigen Jubiläum gestartet wäre.

Der VfL hat aktuell über 1000 Mitglieder, von denen leider viele an der Versammlung nicht teilnehmen konnten.

Nach den Wahlen, in denen Kurt Piliptschuk und Karl-Heinz Hollerung für das kommende Geschäftsjahr als Vorsitzende bestätigt und mit Kerstin Weichenheim als Schatzmeisterin, Dirk Putensen als 2. Beisitzer sowie Rosemarie Paul als Frauenbeauftragte neue Mitglieder des erweiterten Vorstands ernannt wurden, folgten die Berichte aus den einzelnen Abteilungen.

Dabei wurde abteilungsübergreifend darauf eingegangen, dass unter Anderem wegen steigender Verwaltungskosten und abnehmender Geburtenraten in einigen Sparten erfolgreiche Sportausübung nur noch mit Spielgemeinschaften möglich sein wird.

Im Bereich Gesundheitssport besteht jetzt auch für Nichtmitglieder die Möglichkeit, die anfallenden Gebühren über die Krankenkassen abzurechnen.

Nach Genehmigung des Haushaltsplanes 2013 durch die Versammlung wurden die Mitglieder mit besten sportlichen Wünschen für das kommende Sportjahr vom teilerneuerten Vorstand verabschiedet.

Von Matthias Matern