Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wathlingen Kleines Idyll am Wathlinger Ortsrand
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Wathlingen Kleines Idyll am Wathlinger Ortsrand
13:58 12.06.2018
Von Simon Ziegler
Insektenhotel, Blumenwiese und Co: Am Sonntag wurde das zehnjährige Bestehen des „grünen Klassenzimmers“ in Wathlingen gefeiert. Quelle: Fotocredit
Wathlingen

Verantwortlich für das Idyll am Ortsrand ist Monika Gehrke, bei der Samtgemeinde Wathlingen für Umweltangelegenheiten zuständig. Tausende Gäste hat die Naturkontaktstation inzwischen jedes Jahr. "Von Mitte April bis Mitte Oktober haben wir 40 Veranstaltungen", sagte Gehrke. In den kommenden zwei Wochen ist jeden Tag eine Schulklasse oder Kita-Gruppe vor Ort.

Es gibt ja auch einiges zu bestaunen: Brutpavillon und Insektenhotel, Bienenstock und ausgestopfte Vögel. Demnächst ist ein neues Seminargebäude fertig, das aus Teilen der alten Wathlinger Polizeigarage aufgebaut wird. Im Inneren hat Ratsfrau Franka Koglin bereits die zwei Bereiche "Raum der Sinne" und "Bionik – Die Natur" vorbereitet.

In Wathlingen sind sie stolz auf ihr Werk. Entsprechend waren die Naturschützer und ihre Unterstützer aus der Politik am Sonntag in Feierlaune. Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube erinnerte an die Anfänge vor zehn Jahren, als zunächst über einen Baumlehrpfad nachgedacht wurde. "Es ist viel mehr daraus geworden", sagte Grube. Inzwischen habe das Umwelt-Bildungszentrum Strahlkraft über die Grenzen Wathlingens hinaus. Gemeinde-Bürgermeister Torsten Harms räumte ein, dass vor zehn Jahren sich einige im Rat gefragt hätten, "was macht die da?" Das sei längst vorbei. "Ohne Monika Gehrke gäbe es die Naturkontaktstation nicht."

Viel Unterstützung kommt vom Förderverein und seinem Vorsitzenden Günter Brandes. Er übergab während der Feierstunde einen Scheck über 10.000 Euro an die Samtgemeinde als Hausherrn der Naturstation. Das Geld wurde bei Veranstaltungen des Vereins eingenommen und soll für das neue Seminargebäude verwendet werden.

Wie nachhaltig der Naturschutz auf der Anlage ist, zeigt eine Blumenwiese. Vor vier Jahren wurde exakt die Saatmischung, die jetzt für die Aktion "Celle blüht auf" verteilt wurde, in die Erde gebracht. Noch heute blühen die Blumen – auch wenn so langsam die Gräser auf dem Vormarsch sind.

Ein Naturerlebniszentrum feiert Geburtstag: Seit genau zehn Jahren gibt es die Naturkontaktstation in Wathlingen. Zum Jubiläum wird am morgigen Sonntag ein buntes Fest auf die Beine gestellt.

Simon Ziegler 08.06.2018

Mithilfe eines dreisten Ablenkungsmanövers hat ein unbekannter Mann eine 73-Jährigen in Wathlingen um ihren Geldbeutel gebracht. Die Polizei sucht nach Zeugenhinweisen.

Christian Link 05.06.2018

Zur Vorstellung und Diskussion der inklusiven Eike-Besuden-Komödie „All inclusive“ hat Achim Spitzlei die SoVD-Bezirksarbeitsgemeinschaft (BZA) in den 4G-Park nach Wathlingen eingeladen. Angereist dazu waren Eike Besuden selbst und die Darsteller Melanie Sacher und Kevin Alansyah.

04.06.2018