Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wathlingen "Kunststückchen" erwerben im Wathlinger 4-G-Park
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Wathlingen "Kunststückchen" erwerben im Wathlinger 4-G-Park
17:14 30.09.2016
Wathlingen

Früher beendete der malende Künstler sein Werk, indem er es mit Firnis, also einer schützenden Schicht, überzog. Vernis bedeutet Lack oder Firnis. Und Vernissage war damals der Tag des Abschlusses. Erst später wurde an diesem Tag gefeiert. Und heute ist eine Vernissage eine Ausstellungseröffnung. Sehen und gesehen werden. Fachsimpeln und Eindrücke sammeln. „Kunststückchen“ nennen die Veranstalter liebevoll ihr Projekt. Es steckt noch in den Anfängen. „Wir wollen mit dieser besonderen Kunstausstellung an den Erfolg des ersten Wathlinger Spektakels anknüpfen und der Region wieder etwas Besonderes bieten“, sagt Kerstin Biedermann.

Geladene Gäste hatten am Mittwoch Gelegenheit, die Arbeiten zu bewundern, gestern die Öffentlichkeit. Einzelne Kunstwerke konnten bereits im Vorfeld in einigen Geschäften Wathlingens betrachtet werden. Vorwiegend gegenständliche Malerei – da weiß der Käufer, wie er das Werk an die Wand zu bringen hat. Denn am Montag, 3. Oktober, können fast alle ausgestellten Objekte erworben werden. Einzelne Preise werden in der Bilderliste nicht genannt. „Manche Künstler sind sich der Wertigkeit ihrer Arbeiten nicht so bewusst, hier wird der Verkaufspreis im persönlichen Gespräch mit dem Interessenten gefunden“, so Biedermann.

Im Wechsel mit Bürgermeister Torsten Harms stellte sie die Künstler vor. Musikalisch begleitet von Dietrich Ackemann mit seiner Trompete. Und Kunst hört nicht bei der Malerei auf. „Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar“, so Paul Klee. Wolfgang Scholz befasst sich mit geometrischen Formen und mit Bonsais. Also Natur im Kleinformat. Und die Fotogruppe Lichtfänger 29 wurde im Oktober 2012 ins Leben gerufen. Sie besteht aus zwölf Amateurfotografen mit professionellem Anspruch. Die Ausstellung zeigt Vielfalt.

Weiter geht die einwöchige Veranstaltung am heutigen Samstag, 19 Uhr, im kleinen Kino im 4-G-Park, mit dem Film „Big Eyes“. Am Sonntag mit Musik. Ab 18 Uhr unterhalten Lissy Sieg und Andreas Bechta. Musik von den 70er Jahren bis in die Gegenwart. Und am Montag soll nach langer Pause von 11 bis 16 Uhr das neue Kartoffelfest am 4-G-Park stattfinden unter dem Motto „Sehen und schmecken“.

Von der Vernissage zur Finissage. Doch bevor alles endet, die Gelegenheit: Am Montag darf gekauft werden. Preise sind Verhandlungssache. „Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele“, so Picasso. Mit einem Seniorenfrühstück endet am Mittwoch die „Kunststückchen-Woche“. Und der Alltag beginnt.

Von Wieland Schäfer