Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Wathlingen Wathlinger Schützen: Nach fünf Jahren großes Fest
Celler Land Samtgemeinde Wathlingen Wathlingen Wathlinger Schützen: Nach fünf Jahren großes Fest
17:56 14.06.2012
Von Simon Ziegler
Wathlingen

Das Schützenfest in Nienhagen wurde vergangene Woche lediglich einen Abend lang gefeiert, hier hat das Hachefest einen eindeutig höheren Stellenwert. Und auch in Wathlingen scheint es Wichtigeres als das Schützenfest zu geben. Im großen Stil wird in Wathlingen nämlich nur alle fünf Jahre gefeiert, sagt der Vorsitzende von „Freischütz“ Wathlingen, Erhard Oehns.

An diesem Wochenende findet wieder ein großes Jubiläums- und Volksfest statt. Das trifft sich gut, schließlich besteht der Verein seit 90 Jahren, die Gemeinde wird in diesem Jahr 990 Jahre alt. In zehn Jahren könnte also ein runder Geburtstag gefeiert werden.

Dass die Wathlinger Schützen in der Vergangenheit eher auf kleiner Flamme gefeiert haben, hat finanzielle und räumliche Gründe. Früher fand das Fest mitten im Ortskern am Bürgerhaus statt. Der war aber nicht als Festplatz deklariert, so dass die Schützen ans Vereinsheim An der Worth umziehen mussten. Dorthin, an den Rand des Dorfes, kamen aber weit weniger Gäste, sagt Oehns. Außerdem sei die Gemeinde nur bereit, alle fünf Jahre einen größeren Zuschuss zu überweisen. Auch die Mitgliederzahlen sprechen für sich: 200 Mitglieder hat „Freischütz“ Wathlingen - in anderen Orten sind es viel mehr.

Hatte die Veranstaltung zuletzt eher den Charakter eines „Schützenfamilienfestes“, soll ab heute mit dem ganzen Dorf drei Tage im Festzelt am Schützenheim gefeiert werden. Los geht es um 18 Uhr mit der Kranzniederlegung, anschließend findet ein Kommers statt. Die Proklamation der Majestäten ist morgen um 13 Uhr. Der große Festumzug ist am Sonntag ab 14 Uhr.