Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Apfel-Aktionstag am Christian-Gymnasium Hermannsburg
Celler Land Südheide Apfel-Aktionstag am Christian-Gymnasium Hermannsburg
13:21 26.10.2016
Hermannsburg

Eine feine Gesellschaft: Geheimrat Dr. Oldenburg, Prinz Albrecht von Preußen, der Purpurrote Cousinot und fünf weitere Kandidaten haben sich kürzlich in der Mensa des Hermannsburger Christian-Gymnasiums ein Stelldichein gegeben. Sie warben in erster Linie für sich selbst und standen dabei in Konkurrenz zueinander um die Gunst der Schülerinnen und Schüler.

Dass es sich bei den Bewerbern um Apfelsorten handelt, war nicht zu übersehen: Neben beschilderten Tellern mit Geschmacksproben hatten die Organisatoren etliche Säcke mit Äpfeln in die Mensa geschafft und eine Apfeltheke aufgebaut. „Am beliebtesten ist der Holsteiner Cox“, sagte die Biologielehrerin Catharina Findt. Sie hatte diese spezielle Obst-Verkostung zusammen mit ihren Kolleginnen Marion Reimann, Vanessa Voigt, Bärbel Rieger-Webel und mit Joachim Webel organisiert. Gemeinsam mit Schülern präsentierten sie die überwiegend aus Elternspenden und dem Schulgarten stammenden Früchte. „Unser Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen heimisches Obst schmackhaft zu machen“, so Findt. Schließlich seien Äpfel nicht nur lecker, sondern auch gesund. Neben einem Beitrag zur Zahnpflege tragen sie zu einem gesunden Immun- und Verdauungssystem bei und beugen Herzschwäche und schlechten Blutfettwerten vor.

Zu der „Werbemaßnahme“ gehörte neben der Sorten-Verkostung auch die Herstellung von Apfelsaft vor Ort – mit eigens aufgestellter Presse und vielen helfenden Händen. Der reißende Absatz zeigte, dass das Interesse groß war. Nach Schätzungen der Verantwortlichen wurden über 300 Schüler erreicht.

Von Sebastian Salie