Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Aufräumen in Baven: Hübsch für den Frühling
Celler Land Südheide Aufräumen in Baven: Hübsch für den Frühling
09:20 28.03.2018
„Sinnvolle Sache“: Beim Frühjahrsputz in Baven sind die freiwilligen Helfer zum Müllsammeln ausgeschwärmt. Quelle: Marie Nehrenberg
Baven

Ortsbürgermeister Norbert Nehrig hatte zum großen Frühjahrsputz aufgerufen. „Wir hatten letzten November gemeinsam die Idee, zusammen etwas Nützliches zu machen, um die Dorfgemeinschaft zu stärken“, berichtet Nehrig vom Entstehungsprozess der Aktion. „Müll sammeln ist eine sinnvolle und notwendige Sache.“

Und so versammelten sich Mitglieder der Feuerwehr, Chorgemeinschaft, Siedlergemeinschaft und des Schützenvereins, um den Ort von Unrat und Schmutz zu befreien. „Jeder bekommt eine Karte und dann werden Gruppen gebildet.“ Unterstützung bot im Vorfeld bereits die Untere Abfallbehörde an, die einen Container, Handschuhe und Müllsäcke zur Verfügung stellte. So waren die Voraussetzungen bestens, und das große Sammeln konnte starten. „Ich bin sehr gespannt, wieviel Müll am Ende im Container landet. Aber ich denke, dass, wenn jeder drei Kilometer geht, unser Ort am Ende des Tages bedeutend sauberer ist“, schilderte der Ortsbürgermeister seine Erwartungen. Besonders stolz war er darauf, die örtlichen Gemeinschaften zusammenzubringen. Das stärke das Gemeinschaftsgefühl, was dem Bavener besonders am Herzen liegt.

Nach und nach schleppten die fleißigen Sammler prall gefüllte Müllsäcke an. Alte Reifen, abgefallene Felgen und umgefallene Straßenrandmarkierungen wanderten genauso in den großen orange-leuchtenden Behälter, wie auch Glasflaschen und Haushaltsmüll. Als auch die letzte Gruppe wieder am Ausgangspunkt eintraf, wurde der Grill angeheizt und gemeinsam über das Erlebte geplaudert. „17 Müllsäcke haben wir gefüllt. Dazu noch diverse Einzelstücke. Das ist mehr, als ich vorher dachte. Also kann man von einem vollen Erfolg sprechen“, staunte Nehrig und dachte mit seinen Mitstreitern bei Bratwurst, Bier und Wasser schon über eine Wiederholung des Ereignisses nach.

Von Marie Nehrenberg

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Hermannsburg konnte Ortsbrandmeister Ulf Sowinski rund 60 Feuerwehrleute, Mitglieder des Fördervereins und Gäste begrüßen.

20.03.2018

Treibt in Hermannsburg ein Feuerteufel sein Unwesen? Nachdem es in der vergangenen Woche dreimal in der Gemeinde brannte, wurde die Feuerwehr am Sonntagabend zu einem weiteren Brand alarmiert. Die Polizei legt sich fest: Es war Brandstiftung.

Simon Ziegler 19.03.2018

Der Rüstungskonzern Rheinmetall rechnet wegen verstärkter staatlicher Investitionen ins Militär mit deutlich besseren Geschäften. "2018 werden wir den Auftragseingang auf ein ganz anderes Niveau heben können", sagte Firmenchef Armin Papperger gestern in Düsseldorf. Positive Auswirkungen wird das auch auf den Standort Unterlüß haben. Bis zu 100 neue Arbeitsplätze sollen hier bis zum Jahresende entstehen. Mit insgesamt 1684 Mitarbeitern ist der Rheinmetall-Standort Unterlüß schon jetzt einer der größten Arbeitgeber in der Region.

15.03.2018