Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Baven feiert buntes Dorffest mit "Handwerkermesse"
Celler Land Südheide Baven feiert buntes Dorffest mit "Handwerkermesse"
15:20 15.07.2018
Quelle: Kirsten Glatzer
Baven

Sonnig und warm – und eben nicht brüllend heiß wie im vergangenen Jahr. Zum Jubiläum gab es auch ein besonderes Motto. „Wer will fleißige Handwerker sehen?“ hieß es. Verschiedene Gewerke stellten sich vor und luden zum Mitmachen ein: Dachdecker und Zimmermann, Elektriker, Gas- und Wasserinstallateur, Zweiradmechaniker, Straßenbauer, Steinmetz und Schmied gewährten Einblicke in ihr Berufsleben, ließen die Kleinen (und Großen) mit anpacken. „Diese Form der Unterhaltung ist auch eine gute Gelegenheit, künftige Auszubildende zu rekrutieren“, erklärte Riggers schmunzelnd.

1989 hatten sich einige Bavener zusammengefunden und darüber nachgedacht, wo man denn im Ort mal gemütlich zusammensitzen, klönen und grillen könne. Der Schützenplatz kam zwar grundsätzlich in Frage, schied aber wegen seiner nicht sehr zentralen Lage aus. Als dann die Feuerwehr am Dorfgemeinschaftshaus eine neue Fahrzeughalle baute, beschloss man, dort auch einen Grillplatz zu errichten – und der ist mittlerweile zu einem beliebten Treffpunkt mitten im Ort geworden.

Rund 70 Mitglieder zählt der Verein der Dorfgemeinschaft Baven „mit anerkannter Gemeinnützigkeit“, wie der Vorsitzende stolz betont. „Und der Verein wächst ständig. Wir haben sogar Mitglieder aus Bremen, Müden und Hermannsburg.“ Mit dem Erlös des diesjährigen Dorffestes wird ein neues Spielgerät auf dem Platz finanziert.

Neben der „Handwerkermesse“ hatte das 30. Dorffest noch einiges mehr zu bieten. Lotte Drewes präsentierte ihr Bullenkalb Paul, mit dem sie schon bei landwirtschaftlichen Schauen aufgetreten ist. Am Ende der Darbietung ließ sich Paul zur großen Freude der Kinder von ihnen streicheln und striegeln.

Und es gab noch eine Überraschung: Jörg Hoff, Stefan Erdmann und Alexander Gülden von „Ihr Steinmetz“ hatten zum 30. als Geschenk einen gewaltigen Findling mitgebracht, in den das Logo der Dorfgemeinschaft Baven graviert ist. Nun muss nur noch ein angemessener Platz für das schwergewichtige Präsent gefunden werden.

Nachdem der Fanfarenzug Faßberg aufgespielt hatte, ging es zum Danz op de Deel mit Musik von Jurek, und gekrönt wurde die große Geburtstagssause am späten Abend mit einer spektakulären Feuershow.

Von Kirsten Glatzer

Was gibt es Schöneres als nach einem langen Arbeitstag den Abend gemeinsam und in netter Gesellschaft ausklingen zu lassen? Das dachten sich auch die Heidewirte und der Örtze-Ring und riefen den Hermannsburger Feierabend ins Leben. Zum dritten Mal fand dieser am vergangenen Dienstag rund um das Heimatmuseum statt. Und auch wenn der langersehnte Regen die Organisatoren tagsüber bange Blicke zum Himmel werfen ließ, die Stoßgebete wurden erhöht.

12.07.2018

Die Voltigierturniergruppe des RuF Herzogstadt erreichte bei den diesjährigen Kreismeisterschaften in Hermannsburg den zweiten Platz.

10.07.2018

Der Beruf verfügt über eine lange Tradition, liegt derzeit im Trend und wird mit vielerlei, teils sehr speziellen, Aufgaben und Tätigkeiten in Verbindung gebracht – mit einer jedoch bestimmt nicht. „Ich fahre stundenlang Auto, und mein einziger Gesprächspartner dabei ist mein Hund“, sagt Hinnerk Völker. Er ist Imker von Beruf. 

06.07.2018