Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Bei Frühschoppen in Hermannsburg springt der Funke über
Celler Land Südheide Bei Frühschoppen in Hermannsburg springt der Funke über
16:34 05.06.2016
Bei Bier und Gegrilltem ließ sich das Publikum gern von der Band „Rock und Rente“ musikalisch unterhalten. Quelle: Udo Genth
Hermannsburg

Der bestand nicht aus alten Männern, die beim Bier die politische Weltlage klären. Mit diesem Klischee hatte die Veranstaltung auf dem Außengelände des Hermannsburger Heimatmuseums nichts zu tun.

Ältere Männer standen allerdings im Mittelpunkt, denn sie bildeten die Band „Rock und Rente“. Die vier Musiker und Sänger Daniel Geiselmann brachten Stücke aus den 70er und 80er Jahren lautstark zu Gehör. Geiselmann bemühte sich redlich, das Publikum zum Mitsingen zu animieren. Zunächst eher zögerlich folgten die rund 120 Anwesenden dem Aufruf, aber als der Super-Oldie „Marmor, Stein und Eisen bricht“ ertönte, gab es kein Halten mehr. Der Text war bekannt, so dass wohl die Mehrheit mitsang. „Ihr seid ein geiles Publikum“, rief der Sänger dem Publikum zu. Gegen Halbzeit der etwa dreistündigen Veranstaltung erfreute zudem die Kindergruppe der „Vergneugten“ mit drei flotten Tänzen.

Wie beim Frühschoppen unerlässlich, gab es natürlich Bier und andere Getränke, dazu auch Gegrilltes. Manfred Mübus zeigte sich generell zufrieden mit dem Zuspruch. Wiederholungen hält er für denkbar.

Von Udo Genth