Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Christian-Gymnasium Hermannsburg besucht Partnerschule in China
Celler Land Südheide Christian-Gymnasium Hermannsburg besucht Partnerschule in China
18:09 12.11.2017
Hermannsburg

Elf Schüler und drei Lehrer hatten sich im Oktober für elf Tage auf die weite Reise in die 30-Millionen-Metropole Chongqing gemacht. Vorbereitet wurde die Fahrt von Kristin Wegener, der Europa- und Internationalismus-Koordinatorin der Schule. Begleitet wurde sie von ihren Kollegen Sascha Wambutt und Bernd Zobel.

„Es war eine tolle Erfahrung vom Dorf in die größte Stadt der Welt zu fahren“, sagte Teilnehmerin Marleen. Für Emma war es „ein echtes Abenteuer“, Paul bezeichnete die Fahrt „als Bereicherung für das Leben“. Tom resümierte: „China ist ein schönes, interessantes Land, aber man muss sich darauf einlassen.“

Vor Ort bekamen die Hermannsburger Schüler Einblicke in den familiären und schulischen Alltag sowie in die chinesische Kultur. Das begann schon beim Frühstück, das im Unterschied zu Deutschland eine der drei warmen Tagesmahlzeiten ist. „Besonders hat mir die kulinarische Vielfalt gefallen“, sagte Emma.

Sprachbarrieren gab es zwischen den chinesischen und deutschen Schülern kaum. Die Kommunikation lief im Wesentlichen auf Deutsch, da an der Jihua Middle School 180 Schüler Deutsch als erste Fremdsprache lernen. Einblicke in die chinesische Kultur gab es an zwei Unterrichtstagen. Das Erlernen des Blasmusikinstrumentes Huluse sowie die traditionelle Papierherstellung erforderten viel Aufmerksamkeit. Gemeinsam mit ihren Austauschschülern erlebten die Hermannsburger Schüler auch einen normalen Schulalltag, der vom Morgenappell um 7.30 Uhr bis in den späten Nachmittag dauerte. Das Leben in den Gastfamilien war anfangs gewöhnungsbedürftig – insbesondere die Stehklos –, aber schlussendlich eine schöne Erfahrung.

Für 2018 ist der Gegenbesuch der chinesischen Partnerschule in Hermannsburg vorgesehen. „Dann werden wir den Kontakt weiter vertiefen und den chinesischen Schülern Einblicke in den deutschen Alltag vermitteln“, sagte Lehrerin Wegener.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt