Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Hermannsburger Klasse will Malta-Reise gewinnen
Celler Land Südheide Hermannsburger Klasse will Malta-Reise gewinnen
14:15 11.12.2018
Von Christopher Menge
Jede Stimme zählt: Mit diesem Foto kämpft die Klasse 7F2 des Christian-Gymnasiums Hermannsburg um die Sprachreise. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Hermannsburg

Brunhilde heißt nicht nur die Oma von Désirée Engler, der Lehrerin der Klasse 7F2 des Hermannsburger Christian-Gymnasiums, sondern auch eine Pflanze, um die sich die Schüler liebevoll kümmern. Im kommenden Jahr soll die Pflanze Brunhilde mit den Schülern auf große Reise gehen. Die Klasse bewirbt sich für eine einwöchige Sprachreise und hofft auf breite Unterstützung – die Siebtklässler wollen nach Malta.
https://www.ef.de/pg/sprachreisen/malta/

Letzte Klassenfahrt ging zum Gut Sunder

„Wir mögen Englisch und wollen gerne auch mal woanders lernen“, sagt Julia. Vormittags gebe es einen Englisch-Kursus und der Nachmittag stehe zur freien Verfügung, ergänzt ihre Klassenkameradin Julie: „Das ist eine coole Erfahrung für die ganze Klasse.“ Und es ist eine ganz neue Erfahrung: Die bisherigen Klassenfahrten gingen nach Müden und auf das Gut Sunder in Meißendorf.

Die Schüler haben schon jede Menge unternommen, um möglichst viele Stimmen bei dem Voting zum Fliegenden Klassenzimmer im Internet zu bekommen. In Hermannsburger Geschäften und Bars wurden Flyer verteilt, in der Schule wurde eine Lautsprecherdurchsage gemacht und über die Sozialen Netzwerke wurde die Bitte, für die Klasse abzustimmen, verbreitet. „Alle zwei Wochen bekommen wir den aktuellen Stand. Zur Zeit liegen wir auf dem dritten Platz“, erzählte Janne. Um die Reise zu gewinnen, müssen sie also noch zwei Mitbewerber überholen. Daher haben sich die 12 und 13 Jahre alten Schüler an die CZ gewandt. „Jede Stimme zählt“, sagt Klassenlehrerin Désirée Engler.

Celler Gymnasium Ernestinum auch dabei

Konkurrenz gibt es allerdings auch aus dem eigenen Landkreis. Der Kurs 12.1 des Celler Gymnasiums Ernestinum kämpft ebenfalls um Stimmen für die Sprachreise. „Uns findet man aber gleich auf der ersten Seite“, sagt Janne selbstbewusst. Bis Mitte Januar läuft die Abstimmung. Die Reise hat einen Wert von 35.000 Euro.

Foto bei Education First hochgeladen

Die Klassenlehrerin, die Englisch und Französisch unterrichtet, ist begeistert vom Engagement ihrer 28 Schüler. „Mit dem Foto ist alles super gelaufen – die Schüler haben alles selbstständig organisiert“, lobt sie. Um Stimmen sammeln zu können, musste nämlich ein Foto auf die Internetplattform der Organisation Education First hochgeladen werden. „Wir haben auf dem Beachvolleyballfeld das Unkraut gezupft, eine Plane ausgelegt und Gummitiere mitgebracht“, erzählt Janne. „Unsere Lehrerin war ein Hai. Wir machen alles, um nach Malta zu fliegen.“

Schon bei Deutschlands beste Klasse teilgenommen

Ihre Sitznachbarin Nele findet, dass es an der Zeit ist, dass ihre Klasse mal einen Wettbewerb gewinnt. „Wir haben schon bei ,Deutschlands beste Klasse‘ mitgemacht und ein Video gedreht“, sagt die Schülerin. „Wir sind eine lustige Klasse und eine gute Gemeinschaft.“ Das finden auch ihre Mitschüler. Die Aktion habe die Klasse nochmal zusammengeschweißt, ist die einhellige Meinung. Schließlich hat man ein gemeinsames Ziel: Mit Brunhilde nach Malta zu fliegen.

Abgestimmt werden kann auf der Internetseite
www.ef.com/klassenzimmer.