Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Geburtstags-Ständchen in eigener Sache
Celler Land Südheide Geburtstags-Ständchen in eigener Sache
17:52 06.11.2018
Das Jubiläumskonzert des Hermannsburger Posaunenchors fand in der Peter-und-Paul-Kirche statt. Quelle: Doris Hennies
Hermannsburg

Gleich drei Anlässe zu feiern fand der Posaunenchor Hermannsburg für ein außergewöhnliches Konzert in der Peter-und Paul-Kirche in der vergangenen Woche: Zum Ersten beging man froh den neuen Reformations-Feiertag, dann freute sich das Blasorchesters in diesem Jahr über sein 125-jähriges Bestehen, und schließlich wurden – eine erst spät eröffnete Überraschung – insgesamt neun langjährige Mitglieder des Posaunenchors mit der blauen Ehrenurkunde ausgezeichnet. Wie sehr die rund 30 Musiker nicht nur von den Kirchengemeindemitgliedern geschätzt werden, zeigte sich schon an den vollbesetzten Bänken und dem begeisterten Applaus zwischen den Stücken.

Die Motivation, die die Mitglieder des Posaunenchors über die Jahrzehnte bis heute trägt, findet sich im Credo seit der Gründung: „Musik zu machen, für Menschen zur Freude und Gott zu Ehr“. Freude gemacht haben die Musiker, unter der Leitung von Chorleiter Eike Nimz, mit Sicherheit mit ihrem Jubiläumskonzert, unter anderem eingeleitet mit feierlich getragenen Klängen aus dem 18. Jahrhundert. Mit launigen Worten ging es dann an die „Anpassung“ vom Alten zum Neueren. Auch die Gemeinde wurde mit Passagen zum Mitsingen eingebunden – die Texte standen im üblichen Gesangbuch.

Mit einem „Medley“, zusammengesetzt aus den unterschiedlichen Arrangements des Kirchenlieds „Lobe den Herren“, ging es in den Mittelteil. Zuerst ein Kanon, dann barocke Variationen mit vielerlei klanglichen Verzierungen, schließlich zwei Strophen klassische Liedbegleitung für den Gesang im Gotteshaus. Eine Variation aus der Renaissance und die „Fassung mal nur für die tiefen Instrumente“ schlossen sich an bis zum Abschluss des Satzes von Max Reger. So eingestimmt folgten die Ehrungen (darunter Abzeichen und Urkunden für 70-, 76- und 77-jährige Mitgliedschaft).

Wie gut der Posaunenchor auch anders kann, bewies er danach mit „Embraceable You“ von George Gershwin – beinahe eine Bigband , die sich auch vor gutem Oldtime Jazz wie „Black Bottom Stomp“ nicht fürchtete. Die Gäste jubelten – was sich noch steigerte, als die Musiker ihr langjähriges „Lieblingswunschstück für alle Geburtstage“ anstimmten, ein Highlight des Konzerts: „Gabriellas Song“ aus dem Film „Wie im Himmel“ – ein Ständchen in eigener Sache. Mehrere Zugaben Ehrensache.

Von Doris Hennies

Südheide Ferienprogramm - Zu Besuch im Wildpark

Im Rahmen des Ferienprogramms haben 25 Kinder aus den Gemeinden Faßberg und Südheide den Wildpark Nindorf besucht.

Christopher Menge 18.10.2018

Morgens um halb zehn trifft man in Lutterloh Feriengäste auf dem Bauernhof Meyer und hört eigentlich die Turmuhr schlagen.

Christopher Menge
Südheide Lieder veröffentlicht - Musik als Bewältigungstherapie

Der 37-jährige Florian Krienke möchte mit seinen Liedern die Menschen berühren. Dabei verarbeitet der Bavener persönliche Erlebnisse. Auch auf Mallorca ist er schon aufgetreten.

Christopher Menge 12.10.2018