Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Gospelkonzert der Extraklasse in Hermannsburg
Celler Land Südheide Gospelkonzert der Extraklasse in Hermannsburg
11:36 05.06.2018
Der Gospelchor „Good News“ feierte seinen 20. Geburtstag mit einem Konzert in der St. Peter-Paul Kirche. Quelle: David Borghoff
Hermannsburg

„We are here to lift you up“: Mit diesem fröhlichen Song zum Auftakt boten „Good News“ einen Vorgeschmack darauf, wovon die Zuhörer in der vollbesetzten St. Peter-Paul-Kirche im Laufe der Gospelnacht immer wieder Zeuge werden durften – nämlich der überschäumenden Freude am gemeinsamen, jubelnden Gesang.

Jeweils zwei Musikstücke hatte man den sechs Gastchören zugestanden, und soviel sei an dieser Stelle schon einmal verraten: Der Laudate-Chor (Sülze), die „Mixed Generations (Soltau), die „Voices of Joy“ (Faßberg), „Cantate Domino“ (Unterlüß), der Gospelchor Wahrenholz und der AHAP Gospelchor Munster wussten ihre Auftritte trefflich zu nutzen.

Afrikanische Lieder („Singabahambayo“), traditionelle Gospelsongs („The Lord‘s Prayer“, „Make Me An Instrument“) oder Modern Gospel („In My Fathers House) – ein musikalischer Glanzpunkt reihte sich an den nächsten, mal temperamentvoll und schnell, mal langsam und gefühlvoll. Unter den Gastchören stachen vor allem die Faßberger „Voices of Joy“ unter der Leitung von Annette Albert heraus, die mit „Days of Elijah“ das Publikum nicht nur von den Bänken, sondern zu wahren Mitklatschorgien hinriss – da wähnte man sich fast inmitten eines Gospelgottesdienstes in den Südstaaten Amerikas. Dass Gospel auch in deutscher Sprache funktioniert, zeigte der Gospelchor Wahrenholz („Du bist groß“), begleitet von Cajón und Klavier.

Gegen Ende des Konzertes brillierte noch einmal „Good News“ mit einer in stimmlicher Harmonie vorgetragenen Version des modernen Gospelstückes „In Jesus Name“, bevor Chorleiterin Dagmar Fitz-vom Bruch alle sieben Chöre in einem fulminanten Finale zum stimmgewaltigen „Mass Choir“ vereinte. Die Zuhörer geizten nicht mit Standing Ovations und Applaus.

Von Christina Matthies

An der Kasse des Hermannsburger Aldi-Marktes hätte es für Brigitte Pringemann aus Müden in dieser Woche fast ein böses Erwachen gegeben. Die 68-Jährige hatte aber Glück, dass der Langfinger, der ihr die Geldbörse aus der Handtasche zog, nur Christian Riebandt war. Der Beauftragte für Kriminalprävention bei der Polizei Celle demonstrierte eindrucksvoll, wie einfach ein Taschendiebstahl sein kann.

Christopher Menge 04.06.2018

Vor 25 Jahren legte der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge einen zentralen Soldatenfriedhof in Spanien an. Fast 200 Gefallene liegen hier begraben. Reservisten aus Hermannsburg reisten nun extra auf die iberische Halbinsel, um die Anlage zu pflegen.

Christian Link 30.05.2018

Seit diesem Jahr können Eltern von Kindern, die zwischen dem 1. Juli und 30. September sechs Jahre alt werden, entscheiden, ob ihre Sprösslinge in diesem Sommer eingeschult werden sollen oder ob sie noch ein Jahr im Kindergarten bleiben. Der Landtag hat aber nicht nur das flexiblere Einschulungsalter beschlossen, sondern auch, dass der Besuch einer Kita ab dem 1. August beitragsfrei ist. Beide Entscheidungen führen dazu, dass die Nachfrage nach Kita-Plätzen gestiegen ist. Viele Kommunen in Niedersachsen stehen daher vor dem Problem, dass sie kurzfristig neue Plätze schaffen müssen. In Hermannsburg soll daher eine provisorische Kita mit zwei Krippen- und einer Kita-Gruppe als Containerlösung eingerichtet werden. Das hat der Kita-Ausschuss der Gemeinde Südheide in der jüngsten Sitzung einstimmig empfohlen.

Christopher Menge 30.05.2018