Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Südheide Hanecke als Ortsbrandmeister der Bavener Feuerwehr bestätigt
Celler Land Südheide Hanecke als Ortsbrandmeister der Bavener Feuerwehr bestätigt
15:19 17.01.2017
Baven

Hanecke konnte neben den zahlreich erschienenen Kameraden der Einsatzabteilung auch einige Kameraden der Altersabteilung begrüßen. Außerdem erschienen zur Versammlung Sabine Rudnick vom Gemeinderat, Klaus-Werner Bunke aus dem Feuerschutzausschuss, Gemeindebrandmeister Henning Sander, Ortsbürgermeister Norbert Nehrig, einige Mitglieder des Ortsrats und Ehrenortsbrandmeister Hermann Röhrs.

Zu Beginn der Versammlung bat Hanecke alle Anwesenden sich von ihren Plätzen zu erheben, um dem im Jahr 2016 verstorbenen Kameraden der Altersabteilung Heinrich Dening zu gedenken.

In seinem Jahresbericht ging der Ortsbrandmeister auf die insgesamt 14 Einsätze ein, die die 34 aktiven Mitglieder im vergangenen Jahr zu bewältigen hatten. Die Einsätze gliederten sich in neun Brand- und fünf Hilfeleistungseinsätze. Besonders hob er den Gebäudebrand vom 29. Februar hervor, als die Kameraden der Bavener Feuerwehr fast zehn Stunden im Einsatz waren. Insgesamt wurden von den Kameraden rund 1200 Dienst-, Übungs- und Einsatzstunden geleistet.

Hanecke ernannte Julian Timme zum Feuerwehrmann und beförderte Franziska Hilmer zur Oberfeuerwehrfrau. Zum Schluss seiner Ausführungen gab er noch einen Ausblick auf die Veranstaltungen im Jahr 2017, in dem die Freiwillige Feuerwehr Baven ihr 110-jähriges Bestehen feiert.

Im Anschluss folgten weitere Jahresberichte der Umweltschutzeinheit West, der Kassenwarte von Einsatz- und Jugendabteilung sowie die Grußworte von Rudnick, Nehring und Bunke.

Zu Beginn der Versammlung bat Hanecke alle Anwesenden sich von ihrer Plätzen zu erheben, um den im Jahr 2016 verstorbenen Kameraden der Altersabteilung Heinrich Dening zu gedenken.

Jugendwart Sven Rißmann gab in seinem Jahresbericht einen Überblick über die Mitgliederzahlen, die zahlreichen Veranstaltungen und die 35 Dienste, die die 18 Mitglieder der Jugendwehr im vergangen Jahr zu verzeichnen hatte. So berichtete er unter anderem, dass die Jugendflamme Stufe 1 erfolgreich durchgeführt und an den Kreiswettbewerben sowie am Kreiszeltlager in Otterndorf teilgenommen wurde. Im vergangenen Jahr konnte die Jugendfeuerwehr Baven ihr 40-jähriges Bestehen feiern. Zu diesem Anlass wurde ein Orientierungsmarsch rund um den Ort Baven durchgeführt.

Nun ergriff Gemeindebrandmeister Sander das Wort. Sander ging auf das gesamte Einsatzgeschehen und den Mitgliederbestand im Gebiet der Gemeinde Südheide ein. So mussten die 307 Kameraden im Jahr 2016 insgesamt 69 Einsätze abarbeiten. Besonders zu erwähnen waren hier die zahlreichen Schneebrucheinsätze vom 8. November.

Im Anschluss an seine Ausführungen nahm er noch einige Beförderungen und Ehrungen vor. Anja Bergmann wurde zur Löschmeisterin und Sven Rißmann zum Oberlöschmeister befördert. Die Kameraden Wolfgang und Edmar Riggers wurden mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen für 40-jährige Dienstzeit ausgezeichnet.

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung fungierte Sander noch als Wahlleiter. In diesem Jahr musste turnusgemäß der Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr Baven gewählt werden. Hanecke wurde einstimmig von den aktiven Kameraden wiedergewählt.

Von Daniel Schulz